Di, 17. Juli 2018

Bezirksnews

02.02.2018 06:00

U-Bahn: Döbling will Ausbau auf Schiene bringen

Seit vielen Jahren wird über eine Verlängerung der U4 nach Klosterneuburg gesprochen. Pendlern aus dem Umland soll damit das Umsteigen erleichtert werden. Passiert ist bisher aber nichts. Jetzt startet Döblings Bezirksvorsteher Adi Tiller (ÖVP) einen neuen Anlauf, um endgültig die Weichen für den Ausbau zu nutzen.

Fast schon gebetsmühlenartig wiederholt Bezirkschef Adi Tiller seit Jahren seine Forderung nach einer Verlängerung der U4 nach Klosterneuburg. Allerdings ließen ihn die Politiker im Rathaus und die Wiener Linien immer wieder abblitzen. Jetzt unternimmt der Langzeit-Bezirkschef einen neuen Anlauf: „Es gibt jetzt auch von niederösterreichischer Seite großes Interesse. Diese Chance sollten wir nützen“, so Tiller. Für viele Pendler aus Klosterneuburg und Umgebung würde das den Umstieg auf die öffentlichen Verkehrsmittel deutlich erleichtern. Für die angespannte Parkplatzsituation hätte das positive Auswirkungen – unabhängig, ob das vom Bezirk geforderte „Nachmittagspickerl“ kommt oder nicht.

Neue Haltestelle im Entwicklungsgebiet
Wie berichtet, kämpft der Bezirk auch für eine U4-Station in der Gundoldstraße. Das Areal entlang der Bahngleise gilt als Entwicklungsgebiet, auf dem Schulen, Büros und Wohnungen geplant sind. „Es gibt hier einen Bedarf, auch im Hinblick auf den Karl-Marx-Hof“, so Bezirks-Vize Daniel Resch (ÖVP).

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.