So, 22. Juli 2018

Erstes Fohlen in Piber

31.01.2018 16:25

„Pluto ist ein Pfiffikus“

Am 27. Jänner um 00.10 Uhr ist im Lipizzanergestüt Piber mit dem kleinen Pluto das erste Fohlen des Jahres zur Welt gekommen – wir haben berichtet. 40 weitere Geburten folgen in den kommenden Wochen. Am gestrigen Mittwoch durfte Pluto mit Mama Materia erstmals an die frische Luft. Die „Krone“ war dabei.

„Unser kleiner Pluto ist ein echter Pfiffikus“, lächelt Obergestütsmeister Harald Neukam. Frech stapft das Fohlen neben seiner Mama aus dem Stall, hat bei seinem ersten Spaziergang im Freien keine Scheu vor den versammelten Journalisten. „Nicht jedes Fohlen ist wenige Tage nach der Geburt schon so aufgeweckt“, sagt Neukam, während Pluto im Hintergrund vergnügt durch die Gegend hüpft.

Nicht nur das Personal des Lipizzanergestüts in Piber hat ein wachsames Auge auf das 45 Kilo schwere Fohlen geworfen. Seine Mama Materia macht deutlich auf sich aufmerksam, wenn sich der Nachwuchs zu weit von ihr entfernt: „Pluto ist ihr erstes Fohlen“, erklärt Neukam. Etwa sieben Monate wird er noch bei ihr bleiben, ehe Pluto „auszieht“.

70 Zuchtstuten gibt es im Gestüt aktuell, rund 40 Fohlen kommen pro Jahr auf die Welt: „Unsere Geburtensaison ist von Februar bis Mai geplant, damit die kleinen nicht vor dem kalten Winter geboren werden“, erklärt Neukam. Pluto ist in den vergangenen Tagen bereits ein weiters Fohlen gefolgt: „Die Geburten sind fast nur in der Nacht. Die Mütter bevorzugen die Ruhe.“

Tagsüber sind die Zuchtstuten gemeinsam auf der Koppel: „Es ist wichtig, dass sie Bewegung bekommen“, so Neukam. Er kennt sie alle beim Namen und weiß ihre Geschichten: Eine Stute war schon am Life-Ball in Wien, eine andere hat vor ein paar Jahren das Fohlen einer verstorbenen „Kollegin“ adoptiert und aufgepäppelt. „Bei uns ist immer was los“, schmunzelt er. So etwa am 1., 10., 17. und 22. März wenn in Piber wieder zu den Fohlenerlebnistagen geladen wird. Infos hier

Christoph Hartner
Christoph Hartner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.