Mo, 23. Juli 2018

Ungarn gegen Slowaken

27.01.2018 12:02

Massenrauferei in Traun: Bissattacke gegen Polizei

Erst prügelten sich in Traun Ungarn und Slowaken, als Polizeistreifen anrückten, wurden die Beamten von angegriffen. Die Mutter zweier Verdächtiger bedrohte die Polizisten schließlich mit dem Umbringen, wollte dann einen der Polizisten beißen. Bilanz: vier Verdächtige festgenommen, eine Polizistin verletzt.

Die Rauferei zwischen zehn Personen war Freitagabend gegen 19.40 Uhr aus dem Ruder gelaufen, zwei Polizeistreifen sowie einer Streife der Bereitschaftseinheit, deren Existenz gerade noch einmal um zwei Monate verlängert worden ist, rückten zum Tatort, einer Wohnung in Traun, an. Drei Verdächtige waren noch in der Wohnung, darunter zwei, gegen die wegen Aufenthaltsverbots ein Festnahmeauftrag bestand. Die teils alkoholisierten Verdächtigen gingen sofort auf die Beamten los, vor allem verhielt sich die Mutter von zwei der Raufer besonders aggressiv: Sie bedrohte die Beamten mit dem Umbringen und versuchte, einen der Polizisten zu beißen.

Verdächtige leisteten bei Festnahme massiven Widerstand
Um eine völlige Eskalation zu vermeiden, gingen die Einsatzkräfte mit jenen zwei Verdächtigen, gegen die ein Haftbefehl bestand, vors Haus. Die Mutter und ein weiterer Verdächtiger folgten aber, bei der Festnahme drohten die Schläger und widersetzten sich massiv. Sie konnten aber überwältigt werden. Eine Polizistin der Polizeiinspektion Leonding wurde bei diesem Einsatz verletzt, insgesamt vier Personen wurden letztlich festgenommen.

Johann Haginger/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.