Sa, 18. August 2018

Neuer Termin

25.01.2018 17:28

Kein Umzug am Faschingdienstag

Das ist eine Revolution im bunten Narrentreiben! Der traditionelle Waidmannsdorfer Umzug in Klagenfurt am Faschingdienstag ist Geschichte. Auch in der Landeshauptstadt werden die Maskierten künftig schon am Samstag durch die Straßen ziehen – ganz wie in Villach, wo man das schon seit Jahrzehnten praktiziert.

„Wir haben das im November in der Gilde diskutiert, weil sich so viele den Samstag gewünscht haben. Am Dienstag ist es für viele einfach schwer, für den Umzug freizubekommen“, erklärt Günter Brommer von der Waidmannsdorfer Faschingsgilde. Auch das Ausleihen von Fahrzeugen für den Umzug sei einfacher – und vor allem könnten die Narren dann am nächsten Tag ausschlafen.

Beim 38. Waidmannsdorfer Faschingsumzug am 10. Februar (ab 14.15 Uhr) wird es heuer also eine Premiere geben. „Wir ziehen am Samstag los! Davon erwarten wir uns noch mehr Teilnehmer für den Umzug und auch noch mehr Zuschauer“, kalkuliert Brommer. Mit den Villachern sei alles abgesprochen. „Die haben ohnehin genug Besucher und sehen das nicht als Gegenveranstaltung.“

Die beliebte Faschingverbrennung, die jedes Jahr nach dem Umzug am Dienstag erfolgte, ist aber somit Geschichte. Brommer: „Wir werden mit einer Luftballonaktion am Samstag ein symbolisches Ende des Faschings gestalten.“ Anmeldungen für den Umzug: www.waiwai.atC. Fischer

Claudia Fischer
Claudia Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.