Do, 19. Juli 2018

Musik nach Gipfel

25.01.2018 09:46

Schwarzenegger bekam Privatkonzert im Stephansdom

Orgelmusikfan Arnold Schwarzenegger hat nach seinem Treffen mit Bundeskanzler Sebastian Kurz - mit dem der Social-Media-affine Actionheld auch ein Snapchat-Video aufgenommen hat, in dem er bekannt gibt, am 15. Mai eine Umweltkonferenz in Wien abhalten zu wollen - den Wiener Stephansdom besucht. Dort gab ihm ein Organist ein Privatkonzert. Nicht bekannt ist, ob Schwarzenegger das Musikinstrument auch ausprobieren durfte. Im Vorjahr spielte er im bayrischen Passau mit Erlaubnis der Diözese auf der dort befindlichen weltgrößten Domorgel.

Arnold Schwarzenegger ist einer der bekanntesten Promi-Klimaschützer der Welt. In Wien will der "Terminator" gemeinsam mit Bundeskanzler Kurz am 15. Mai beim "Austrian World Summit" neue Projekte vorstellen.

Auf Snapchat wandte er sich in der Nacht gemeinsam mit Kurz an seine Fans und verkündet freudestrahlend: "Hallo, ich bin's. Ich bin hier in Wien mit Chancellor Kurz und wir werden als Partner am 15. Mai eine Umweltkonferenz organisieren. Seien Sie dort!" Dann übergibt er das Wort an den Bundeskanzler, der erklärt: "Wir sind dankbar, dass die Konferenz hier in Wien stattfindet, und freuen uns darauf, Ihr Gastgeber hier in Österreich sein zu dürfen." Schwarzenegger schließt den Clip mit seinen berühmten Worten: "Sehr schön, I'll be back!" Das letzte Wort überlasst der Ex-Politiker aber Kurz: "Wir sehen uns in Wien."

Später besuchte der Star den Stephansdom und bekam dort sogar eine private Orgelmusik-Aufführung, von der er seinen Fans ebenfalls einen kleinen Ausschnitt auf Snapchat zeigte. 

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.