Mo, 23. Juli 2018

Starke Tourismuszahlen

24.01.2018 17:35

Gästerekord: 13 Millionen Nächtigungen

Diese Zahlen aus 2017 lassen die Touristiker jubeln: Ankünfte-Rekord von 3,1 Millionen Gästen, Dezember-Plus von 11,2 Prozent, seit 2003 erstmals wieder mehr als 13 Millionen Nächtigungen und ein Gesamtjahres-Plus von 2,5 %. Und es wird weiterhin investiert.

Kaum wo wird so viel über den Tourismus diskutiert wie im Land der Seen, Berge und historischen Städte, und beim Blick auf die Vorjahreszahlen kommt Freude auf. „Kärntens Tourismus ist auf Aufholjagd“, freut sich auch der zuständige Landesrat Christian Benger: „2017 schließt mit einem Gesamt-Nächtigungsplus von 2,5 Prozent. Damit hat Kärnten erstmals nach 2003 wieder über 13 Millionen Nächtigungen.“ Laut Statistik Austria liegt unser Bundesland damit im Österreichschnitt.

Einen Rekord gibt es mit 3,1 Millionen Ankünften (ein Plus von 4,7 Prozent). Die Schneelage, die Leistungsfähigkeit der Skigebiete und das Angebot der Betriebe haben im Dezember ein Plus von 11,2 Prozent gebracht (516.200 Nächtigungen). Zahlen, die Benger als Auftrag sieht: In einem Digitalisierungsschwerpunkt sollen alle Betriebe internetfit gemacht werden, denn wer nicht im Netz sei, sei nicht am Markt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.