Sa, 21. Juli 2018

Gewaltige Schneemassen

23.01.2018 11:50

„Lauf, lauf, lauf!“ Südtiroler flüchten vor Lawine

Zuerst filmen sie den Lawinenabgang noch mutig mit dem Handy, dann wird ihnen aufgrund der gewaltigen Schneemassen aber doch mulmig zumute: "Lauf, lauf, lauf!", ruft ein Südtiroler, als die weiße Wand auf ihn und seinen Begleiter zukommt.

Die höchste Lawinenstufe 5 gilt aufgrund der enormen Neuschneemengen seit Montag vor allem im Westen Österreichs - aber auch unsere südlichen Nachbarn haben viel der weißen Pracht abbekommen. So viel, dass es hin und wieder zu Lawinenabgängen kommt. In Ridnaun in Südtirol ging am Montag eine der größeren Art nieder. Von einem Berghang über dem Dorf donnerte die Schneewalze auf die Häuser zu. 

Ein Augenzeuge filmte die gewaltigen Schneemassen, zuerst noch mutig. "Die Lawine kommt doch nicht bis hierher, oder?", ist er sich dann nicht mehr ganz so sicher - und nur Sekunden später ruft er seinem Begleiter zu: "Lauf, lauf, lauf!" Dann bricht der Clip ab - passiert ist den beiden zum Glück aber nichts. Es gab auch sonst keine Verletzten bei dem Naturspektakel, das so einige Häuser des Dorfes in Schneestaub hüllte.

Lawinenabgänge jederzeit möglich
Auch in Österreich warnen Experten davor, die gesicherten Pisten zu verlassen. "Schon ein Skifahrer oder Snowboarder kann eine Lawine auslösen", hieß es seitens der ZAMG. Aufgrund der enormen Neuschneemengen reicht aber auch schon der teils starke Wind, um einen Lawinenabgang auszulösen.

Hier sehen Sie ein Video, wie sich im Tiroler Ischgl eine Schneemasse zu Tal wälzt:

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.