Fr, 17. August 2018

Bande floh nach Coup

23.01.2018 07:51

Altbauer mit Pfefferspray und Tritten attackiert

Am helllichten Tag sind Unbekannte in ein landwirtschaftliches Anwesen in Waldkirchen an der Thaya in Niederösterreich eingedrungen. Die Mitglieder der Bande wurden jedoch bei ihrem Coup vom Altbauern überrascht. Der 84-Jährige wurde mit Pfefferspray besprüht und brutal festgehalten, während ein Täter im Haus nach Wertgegenständen suchte.

Schockmeldung aus dem nördlichen Waldviertel: Mit roher Gewalt drang eine Bande in das Gebäude ein. Die Familie war zu diesem Zeitpunkt nicht auf dem Hof, nur der Altbauer hütete das Anwesen. Die aufgeschreckten Täter fackelten jedoch nicht lang und fielen über den Pensionisten her. Mit Pfefferspray und Fußtritten wurde der 84-Jährige außer Gefecht gesetzt.

Während einer der Täter das hilflose, leicht verletzte Opfer "bewachte", räumten seine Komplizen das Wohnhaus aus. Die Einbrecher dürften den Tatort mit einer dreistelligen Bargeldsumme und diversen Dokumenten nach mehr als einer Stunde wieder verlassen haben. Die Polizei setzt nun auf Hinweise: 059133/30-3333.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Hochzeit als Politikum
Putin sagte Kneissl schon am 19. Juli zu!
Österreich
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.