Fr, 20. Juli 2018

Sieg für Goggia

19.01.2018 11:41

Lokalmatadorin kann Vonn in Cortina stoppen

Die Trainings hatte sie klar dominiert, doch im Rennen reichte es für Lindsey Vonn nicht zum Sieg! Die US-Amerikanerin (+0,47 Sekunden) musste sich am Freitag in der Abfahrt von Cortina d'Ampezzo der italienischen Lokalmatadorin Sofia Goggia geschlagen geben. Dritte wurde Mikaela Shiffrin (USA/+0,84).

Nicole Schmidhofer (+0,99) musste sich als beste ÖSV-Läuferin mit dem fünften Platz zufriedengeben. Stephanie Venier (+1,25), Ramona Siebenhofer (+1,84), Anna Veith (+1,85), Cornelia Hütter (+2,02) und Tamara Tippler (+2,39) rissen über eine Sekunde Rückstand auf.

Vonn, die das Training an den Vortagen klar dominiert hatte, verpasste durch einen schweren Fehler im oberen Teil ihren insgesamt 79. Weltcup-Sieg. In der Gesamtwertung machte Supertechnikerin Shiffrin, die zuletzt bei den Speed-Rennen in Kärnten pausiert hatte, mit ihrem bereits 15. Podestplatz (davon zehn Siege) im Olympia-Winter den nächsten großen Schritt Richtung erfolgreicher Titelverteidigung. Für Goggia war es ihr insgesamt vierter Weltcup-Sieg.

Neben Goggia und Shiffrin hatte auch Schmidhofer gut lachen. "Ich bin froh. Das war endlich wieder richtiges Skifahren", meinte die 28-Jährige, die zuletzt in Bad Kleinkirchheim auf verkürzter Strecke nur 18. geworden war. Auch im Cortina-Training hatte sie Probleme und großen Rückstand gehabt. Deshalb sprach die Super-G-Weltmeisterin von einer "ganz schwierigen Woche" und war entsprechend zufrieden mit ihrem Resultat. "In der Zielkurve habe ich leider die zwei Zehntel liegen gelassen, die mir aufs Podest fehlen", wusste Schmidhofer aber auch, dass für sie sogar noch mehr möglich gewesen wäre.

Daneben kam von den ÖSV-Damen nur noch Stephanie Venier als Achte in die Top Ten. Anna Veith wurde unmittelbar hinter Ramona Siebenhofer 13. "Ich habe den Super-G-Teil, in dem ich normalerweise sehr schnell bin, nicht gut erwischt. Das hat sich leider durchgezogen und summiert. Es war sicher mehr drinnen", wusste die 28-jährige Salzburgerin. Lake-Louise-Siegerin Cornelia Hütter verlor 2,02 Sekunden auf Goggia und musste mit Platz 16 zufrieden sein. Und Tamara Tippler, die in beiden Trainingsläufen beste Österreicherin gewesen war, kam über Rang 21 nicht hinaus.

Am Samstag geht in Cortina erneut eine Abfahrt über die Bühne, am Sonntag folgt der Super-G.

Das Endergebnis
1. Sofia Goggia (ITA) 1:36,45 Minuten
2. Lindsey Vonn (USA) 1:36,92 +0,47
3. Mikaela Shiffrin (USA) 1:37,29 +0,84
4. Lara Gut (SUI) 1:37,38 +0,93
5. Nicole Schmidhofer (AUT) 1:37,44 +0,99
6. Ragnhild Mowinckel (NOR) 1:37,54 +1,09
7. Jacqueline Wiles (USA) 1:37,58 +1,13
8. Stephanie Venier (AUT) 1:37,70 +1,25
9. Kira Weidle (GER) 1:37,92 +1,47
10. Johanna Schnarf (ITA) 1:38,09 +1,64
11. Alice McKennis (USA) 1:38,27 +1,82
12. Ramona Siebenhofer (AUT) 1:38,29 +1,84
13. Anna Veith (AUT) 1:38,30 +1,85

14. Verena Stuffer (ITA) 1:38,37 +1,92
15. Jasmine Flury (SUI) 1:38,46 +2,01
16. Cornelia Hütter (AUT) 1:38,47 +2,02
17. Laurenne Ross (USA) 1:38,49 +2,04
17. Nadia Fanchini (ITA) 1:38,49 +2,04
19. Tina Weirather (LIE) 1:38,55 +2,10
20. Stacey Cook (USA) 1:38,71 +2,26
21. Tamara Tippler (AUT) 1:38,84 +2,39
22. Breezy Johnson (USA) 1:38,88 +2,43
23. Joana Hählen (SUI) 1:38,90 +2,45
24. Tiffany Gauthier (FRA) 1:38,96 +2,51
25. Nicol Delago (ITA) 1:39,15 +2,70
26. Romane Miradoli (FRA) 1:39,28 +2,83
27. Laura Gauche (FRA) 1:39,34 +2,89
28. Denise Feierabend (SUI) 1:39,56 +3,11
29. Corinne Suter (SUI) 1:39,58 +3,13
30. Priska Nufer (SUI) 1:39,62 +3,17
Weiter:
32. Christina Ager (AUT) 1:40,60 +4,15
33. Dajana Dengscherz (AUT) 1:40,71 +4,26
34. Ricarda Haaser (AUT) 1:41,31 +4,86

Ausgeschieden u.a.: Christine Scheyer (AUT), Michelle Gisin (SUI), Federica Brignone (ITA)

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.