Sa, 18. August 2018

Kein großer Liebhaber

18.01.2018 09:26

Porno-Queen: Sex mit Donald Trump war „lahm“

Sie bestreitet offiziell die Berichte, sie habe Sex mit Donald Trump gehabt oder 130.000 Dollar für ihr Schweigen bekommen. Nur dass Stormy Daniels vor sechs Jahren dem Magazin "InTouch" genau das Gegenteil gesteckt hatte. Die ehemalige Porno-Queen (bürgerlicher Name: Stephanie Clifford) bestand 2011 einen Lügendetektortest und plauderte dann aus dem Nähkästchen: Sie will Sex mit dem Immobilienmogul 2006 nach einem Golftunier in Lake Tahoe gehabt haben – drei Monate nachdem Trumps dritte Ehefrau Melania Sohn Barron zu Welt gebracht hatte. Doch Rosen streut sie ihrem milliardenschweren Liebhaber nicht ...

Trump hatte Daniels nach einem gemeinsamen Foto zum Dinner auf seine Hotelsuite eingeladen, berichtete die ehemalige Porno-Queen damals der "InTouch". Als sie ankam, lag der Milliardär im Schlafanzug auf der Couch und schaute Fern. "Ich habe ihn nach Melania und seinem neugeborenen Sohn Barron gefragt und er meinte nur: 'Kümmer dich nicht um sie'."

Trump habe die ganze Zeit nur von sich geredet und versucht, Daniels zu imponieren, berichtet "Enterpress News". Als sie dann später vom Klo zurück kam, hatte Trump sich aufs Bett gesetzt. "Ich dachte: 'Ah, jetzt geht's los'. Und wir haben geknutscht. Dann fragte ich mich, ob er denkt, dass ich eine Prostituierte bin."

"Es war ohne Gummi"
Der dann folgende Sex haute Daniels nicht vom Hocker: "Es war nichts außergewöhnliches. Es war eine einzige Position, wie du es von einem Mann in seinem Alter erwarten würdest. Und es war ohne Gummi, was ich normalerweise nie mache. Er hat gesagt, dass ich wunderschön und schlau bin, so wie seine Tochter." Laut "InTouch" vertraute sich Daniels hinterher ihrem besten Freund, dem Porno-Kollegen Randy Spears, an. Der bestätigte dem Magazin: "Stormy meinte, dass Sex mit Trump lahm war."

Trump habe ihr dann versprochen, sie in seiner Show "Promi-Apprentice" unter zu bringen. Weshalb er sich auch immer wieder bei ihr meldete. Laut Daniels trafen sich die beiden noch mehrere Male. Einmal in Trumps Büro im Trump Tower, einmal im Club "Les Deux" in Hollywood und einmal beim der "Miss USA"-Wahl.

Im Juli 2007 lud Trump die Blondine in sein Mietbungalow im Beverly Hills Hotel ein: "Dort hat er mir gesagt, dass er mich doch nicht in die Show bekommt. Er hat dann versucht, mich zu küssen. Ich bin aufgestanden und habe ihm gesagt, dass ich los muss." Den letzten Kontakt mit Trump hatte Daniels Anfang 2010 - allerdings nur noch am Telefon.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
Justins vorne
Diese Stars sollen gut bestückt sein
Stars & Society
Nebenhöhlenentzündung
Verstopfte Nase auch im Sommer
Gesund & Fit
Vergessen und teuer
Wirklich wahr: Bund betreibt Skiverleih
Österreich
Auch Cobra im Einsatz
Kneissl-Hochzeit: Ausnahmezustand in Weinbergen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.