18.03.2004 10:29 |

NHL

Divis knapp am ersten Shootout vorbei

Zur Abwechslung durfte im Spiel der St. Louis Blues gegen die Anaheim Mighty Ducks wieder einmal ÖEHV-Goalie Reinhard Divis von Beginn an den Kasten der Blues sauber halten. Und das gelang ihm blendend. Nur 4,5 Minuten fehlten ihm auf sein erstes Shoot-Out in der NHL.
Dennoch durfte Divis auf seine Leistung stolzsein: Mit 28 Saves hielt er die St. Louis Blues nicht nur im Spiel,sondern auch weiter auf einem Playoff-Rang.
 
Ryan Johnson hatte die Blues nach 13:49 Minutenim zweiten Drittel nach Vorarbeit von Mike Sillinger bei den MightyDucks in Führung gebracht.
 
Im letzten Drittel konnten die Mighty Ducks aberdurch Martin Skoula ausgleichen. Skoulas Schuss von der blauenLinie prallte von Divis' Fanghandschuh ab und kullerte dann imallgemeinen Gestocher noch über die Linie.
 
Für die St. Louis Blues war dieses Unentschiedenaber wie ein Sieg. In der Western Conference stieß man aufden 7. Rang vor, einen Punkt vor den Nashville Predators, zweiPunkte vor den Los Angeles Kings. Nur die besten acht der Conferencequalifizieren sich für die Playoffs.
 
Dank seiner herausragenden Leistung darf sich ReinhardDivis auch über die Auszeichnung als einer der drei bestenSpieler der Partie freuen.
Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten