Mo, 16. Juli 2018

Ranking in Wien

04.01.2018 11:15

Das waren 2017 die beliebtesten Babynamen

Die beliebtesten Vornamen Wiens lauten Sophie und Alexander. Das zeigen die vorläufigen Daten der MA 23. 183 der Hauptstädterinnen bzw. 175 der jüngsten Hauptstädter erhielten im Vorjahr von ihren Eltern diesen Namen. Unter den Top 3 finden sich diesmal noch Sara und Anna bzw. Maximilian und Muhammed - zumindest nach der "phonetischen" Zählweise.

Dahinter verbirgt sich eine neu entwickelte Methodik des Rathauses, gleich ausgesprochene Vornamen zusammenzufassen. Unter Sophia fallen somit auch alle Mädchen, die 2017 etwa den Namen Sofia, Sofija, Zofia oder Sofiya erhielten. Als Alexander werden auch jene Buben gewertet, die beispielsweise Aleksandar, Aleksander, Alexandar oder Alexsander in ihrer Geburtsurkunde stehen haben. Aus 3905 exakten Schreibweisen werden so 1505 phonetische Namen.

Über 2300 verschiedene Babynamen in Wien
Bemerkenswert ist jedenfalls, dass selbst die beliebtesten Babyvornamen nur einen äußerst geringen Prozentsatz aller Neugeborenen ausmachen. So heißen 1,9 Prozent der Mädchen Sophia und 1,7 Prozent der Buben Alexander (jeweils nach Aussprache). Der Grund: 2017 wurden in Wien 2300 verschiedene männliche und 2400 weibliche Namen vergeben.

Nach dieser Zählweise sehen die Top 5 der weiblichen Vornamen 2017 wie folgt aus: Sophia (183), Sara (173), Anna (142), Hannah (136) und Emma (128). Die Rathausstatistik führt aber gleichzeitig weiterhin die Namen nach Schreibweisen gezählt an. Das ändert freilich auch die Hitliste: Hier führt Emma (128) vor Anna (123), Laura (112), Sara (102) und Emilia (101).

Bei den Buben steht im phonetischen Ranking Alexander (175) an der Spitze, gefolgt von Maximilian (161), Muhammed (159), David (151) und Filip (137). Bei Unterscheidung nach Schreibweisen schiebt sich Maximilian (150) auf Platz 1, dahinter liegen David (143), Alexander (136), Leon (133) und Jakob (115). Muhammed beispielsweise landet in dieser Darstellungsform nur auf Platz 23.

Die Statistik können Sie HIER einsehen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Einmal in 100 Jahren“
Wolgograd-Erdrutsch! Schwere Schäden am Stadion
Fußball International
Mit Benzin übergossen
Obersteirer wollte Ex-Freundin anzünden
Steiermark
Weltmeister-Land ruft
Transfer-Hammer! Wechselt Caleta-Car zu Marseille?
Fußball International
Klassiker zog an
Knapp zwei Millionen verfolgten WM-Finale im ORF
Fußball International
Wegen Überlastung
Erstmals Pannenstreifen auf A4 freigegeben
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.