Mo, 17. Dezember 2018

Rekord-Kältewelle

04.01.2018 07:11

USA: Erster Schnee in Florida seit 29 Jahren

Die Kältewelle an der US-Ostküste hat Florida den ersten signifikanten Schneefall seit 29 Jahren beschert. Tallahassee, die Hauptstadt des ansonsten sonnenverwöhnten Bundestaates, war am Mittwoch mit einer feinen Schneeschicht bedeckt. Indes sorgte an den wichtigsten Flughäfen in New York und New Jersey die Rekordkälte weiter für Chaos: Für Donnerstag wurden vorsorglich rund 2700 Flüge gestrichen, wie der US-Nachrichtensender CNN berichtete.

Obwohl die Schneedecke mit einer Höhe von etwa 0,25 Zentimetern vergleichsweise dünn war, sorgte der ungewöhnliche Anblick für erstaunte Reaktionen in den sozialen Netzwerken. Zahlreiche Nutzer stellten Fotos mit ihren schneebedeckten Sandalen und Swimmingpools ins Netz.

Der US-Wetterdienst sagte für Mittwoch und Donnerstag weitere Winterstürme an der Ostküste voraus. In New York lagen zwischen acht und 15 Zentimeter Schnee. In Tallahassee sollen die Temperaturen in dieser Woche nachts unter den Gefrierpunkt sinken.

Straßen gesperrt, Notstand ausgerufen
Im Norden Floridas mussten wegen der Kältewelle bereits mehrere Straßen gesperrt worden. Im nördlich angrenzenden Georgia wurde für die Küstengebiete der Notstand ausgerufen. Neben arktischen Temperaturen warnt der US-Wetterdienst an der Ostküste vor starken Schneefällen und Winden, die in einigen Gebieten auch zu Stromausfällen führen könnten.

Im Bundesstaat South Carolina schloss der Flughafen Charleston nach eigenen Angaben am Mittwoch seine Landebahnen wegen des Winterwetters. Der Unterricht an Schulen in New York City wird am Donnerstag wegen des Schneesturms ausfallen, wie Bürgermeister Bill de Blasio bekannt gab.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Agenden neu verteilt
Post beschließt Verkleinerung des Vorstandes
Österreich
Kritik an Polizei
„Wie Verbrecher“: Krammer schildert Erlebnisse
Fußball National
Absolut sehenswert!
Knirps zaubert: Super-Treffer nach Traum-Annahme
Fußball International
„Ochs‘ und Esel“-Sager
Gabalier legt mit skurrilem Weihnachtsvideo nach
Adabei
Nicht zurechnungsfähig
Einweisung nach Meißelmord in Asylunterkunft
Niederösterreich
„Unsere Überzeugung“
Sisi bei Kurz: Gemeinsam gegen illegale Migration
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.