Mo, 16. Juli 2018

Caroline Buchanan

03.01.2018 19:04

Rad-Weltmeisterin in schweren Unfall verwickelt!

Die dreifache BMX- und fünffache Mountainbike-Weltmeisterin Caroline Buchanan hat schwere Verletzungen bei einem Autounfall in New South Wales davongetragen. Die Australierin kollidierte mit einem anderen Wagen und verletzte sich schwer. Buchanan lag mehrere Tage auf der Intensivstation. (Oben im Video sehen Sie, wie schnell die Dame auf ihrem Bike unterwegs ist.)

"Ich würde nicht sagen, dass 2017 plangemäß endete. Es waren harte Tage, die ich auf der Intensivstation verbringen musste, nachdem sich mein Auto überschlug. Ich bin mittlerweile in ein Privatzimmer verlegt worden und bin auf dem Weg der Besserung. Meine Verletzungen sind: gebrochenes Brustbein, gebrochene Nase, Lungenkollaps. Ich werde euch am Laufenden halten. Frohes neues Jahr!" Das sind die Worte der mehrfachen Weltmeisterin, die sie einige Tage nach ihrem schockierenden Unfall in den sozialen Netzwerken publizierte.

Buchanan nahm an den Olympischen Spielen von 2012 und 2016 teil. In Rio war sie in einen Sturz verwickelt, doch da kam sie mit blauen Flecken davon. Diesmal nicht. Von dem Unfallhergang ist noch nichts bekannt. Die letzten Fotos der Australierin lassen auf eine klare Besserung ihres Zustandes schließen. 

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.