Fr, 26. April 2019
31.12.2017 16:50

Tausende saßen fest

Bodennebel legte Innsbrucker Flughafen lahm

Bodennebel hat am Silvestertag den Betrieb am Innsbrucker Flughafen vorübergehend lahmgelegt. Rund 2.500 Passagiere konnte ihre Reisen erst verzögert beginnen oder fortsetzen. Betroffen waren gut 20 Ankünfte und ebenso viele Abflüge.

Sonntagfrüh hätten noch zwei Maschinen von Innsbruck in Richtung Wien und Frankfurt starten können, hieß es seitens des Flughafens. Zum Teil seien die Maschinen nach München umgeleitet und die Passagiere mit Bussen oder Taxis dorthin gebracht worden. Teilweise wurden Passagiere auch für die Nacht einquartiert.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Dort wartet Lazio Rom
Atalanta Bergamo im italienischen Cup-Finale
Fußball International
Willkommen, Mary-Lou!
Baby-Alarm! Marcel Sabitzer ist Vater geworden
Fußball International
„Nicht korrekt!“
DFB-Geständnis: Bayern-Elfer war Fehlentscheidung!
Fußball International
Identitäre, BVT etc.
Strache übersteht Misstrauensantrag der SPÖ
Österreich

Newsletter