Do, 25. April 2019
29.12.2017 18:04

Warnlichter ignoriert

Frau rettet verschüttete Männer nach Lawinenabgang

Drei Variantenfahrer aus Slowenien sind am Freitag abseits der Pisten am Mölltaler Gletscher in Kärnten in eine Lawine geraten. Ein 52-Jähriger wurde komplett verschüttet, sein 20-jähriger Sohn teilweise. Die 40 Jahre alte Cousine des 52-Jährigen schlug Alarm und befreite ihre Angehörigen aus den Schneemassen. Die beiden Männer blieben unverletzt.

Bei der Einfahrt in das freie Gelände hatten die Skifahrer eine Absperrung und ein blinkendes Warnlicht ignoriert, berichtete die Polizei. Der 52-Jährige fuhr als erster in den Hang ein, sein Sohn folgte. Da ging die Lawine ab. Beide Männer lösten ihren Airbag aus, der 20-Jährige blieb dadurch an der Oberfläche. Sein Vater wurde trotzdem verschüttet.

15 Minuten im Schnee begraben
Die 40-Jährige half zuerst dem 20-Jährigen, dann ortete sie ihren Cousin mittels Verschütteten-Suchgerät. Ihn holte die Frau nach etwa 15 Minuten aus einer Tiefe von etwa 1,5 Metern an die Oberfläche. Er war bei vollem Bewusstsein, lediglich leicht unterkühlt. Die Gruppe fuhr selbstständig zurück ins Tal.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Fans auf Barrikaden
„Stümperhaft“: Austria wankt durch Meistergruppe
Fußball National
Album „Evolution II“
Pænda: Mit neuem Mut zur Selbstständigkeit
Musik
„Dumm angestellt“
Trainer-Zoff nach Bayerns Sieg in Pokal-Schlacht
Fußball International
Sieg im Derby
Video: HIER schießt sich Manchester City zum Titel
Fußball International
Bis 2022 zugelassen
So stark belastet Glyphosat unsere Gemeinden
Österreich
Heißes Häschen:
Emily Ratajkowski im sexy Kostüm
Video Stars & Society

Newsletter