Sa, 20. April 2019
23.12.2017 10:41

„A***, fahr uns“

Aggressive Fahrgäste attackierten zwei Taxifahrer

Mit zwei Verletzten haben Attacken auf Taxifahrer am Freitagabend in Salzburg geendet. Drei Männer griffen in der Stadt Salzburg einen Berufschauffeur an, als dieser den Fuhrlohn kassieren wollte. In Mittersill erhielt ein Taxler eine Ohrfeige, nachdem er sich geweigert hatte, zwei Volltrunkene wegen deren unflätiger Wortwahl zu ihrem Fahrziel zu bringen.

Zur Attacke in der Stadt Salzburg kam es am Abend gegen 21 Uhr am Herbert-von-Karajan-Platz. Als der Berufschauffeur von seinen Fahrgästen – drei junge Männer im Alter von 21 und 22 Jahren – den Fuhrlohn verlangte, ließ das Trio die Fäuste sprechen.

Es versetzte dem Mann mehrere Schläge gegen Kopf und Oberkörper und trat auch mit Füßen auf ihn ein, ehe es die Flucht ergriff. Kurz darauf wurden die mutmaßlichen Schläger jedoch beim Ferdinand-Hanusch-Platz aufgegriffen und vom Opfer eindeutig identifiziert. Zwei der drei jungen Männer wurden kurzfristig festgenommen, da sie sich aggressiv verhielten.

"Arschloch, fahr uns zum ..."
Zu einem weiteren Angriff auf einen Taxifahrer kam es etwa zeitgleich auch in Mittersill. Zwei stark angetrunkene Männer hatten gerade ein Lokal verlassen und stiegen ohne Absprache oder Erlaubnis in ein vor der Bar stehendes Taxi ein. Einer der beiden, ein 26-Jähriger aus dem Pinzgau, verlangte mit den Worten "Arschloch, fahr uns zum...", zum nächsten Beisl gebracht zu werden.

Der Berufschauffeur ließ sich das jedoch nicht gefallen und verweigerte den beiden die Fahrt, woraufhin er eine Ohrfeige verpasst bekam. Die beiden Betrunkenen stiegen danach aus dem Fahrzeug aus, wurden jedoch kurz darauf von der Polizei angehalten. Der Taxler konnte den Angreifer identifizieren, der daraufhin die Tätlichkeit gestand. Er wurde angezeigt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neue Zweite Liga
Ried erkämpft zu zehnt Remis gegen Young Violets
Fußball National
E-Autos „Klimasünder“
Umstrittene Ifo-Studie alles andere als fehlerfrei
Wirtschaft
Bei Überholmanöver
Unfalldrama: Zwei Tote bei Pkw-Frontalcrash
Niederösterreich
Nach CL-Pleite
Ronaldo stellt Juve Ultimatum und droht mit Abgang
Fußball International
„Enough“
Mega-Echo auf Social-Media-Boykott gegen Rassismus
Fußball International
Acerbi verspottet
Zu provokanter Jubel: 86.000 € Strafe gegen Milan!
Fußball International

Newsletter