13.03.2004 14:51 |

Sestriere

Schild siegt im Slalom, Pärson im Weltcup

Marlies Schild hat den Slalom von Sestriere gewonnen - ihr erster Triumph im Weltcup! Im letzten Bewerb der Saison hat sich die Salzburgerin vor Sarah Schleper aus den USA und der Finnin Tanja Poutiainen an die Spitze gesetzt. Favoritin Anja Pärson fuhr zwar nur auf Platz sechs, da aber Renate Götschl leer ausging, steht die Schwedin als Siegerin des Gesamt-Weltcups fest.
Bei Nebel und Schneeschauer war Marlies Schildim letzten Damen-Slalom der Saison in Sestriere die Schnellsteund mutierte zur Siegläuferin. Mit einer Gesamtzeit von 1:41,82Minuten verwies die 22-jährige Saalfelderin die US-AmerikanerinSarah Schleper (+0,21) und Tanja Poutiainen (+0,29 Sek.) aus Finnlandauf die Plätze zwei und drei.
 
Schild hatte schon zuvor mehrmals um den Sieg angeklopft,jetzt ist ihr endlich der Premierensieg gelungen. Schilds Triumphbedeutete übrigens einen neuen Rekord für den ÖSV:noch nie gab es bei den Damen so viele Stockerlplätze wieheuer, nämlich 41!
 
Görgl mit Chancen aufs Podest
Als zweitbeste Läuferin des ÖSV lag ElisabethGörgl nach Lauf 1 auf der siebten Position. Die Steirerin,die zuletzt zweimal auf Paltz zwei fuhr, konnte im zweiten Durchgangnicht mehr zulegen und wurde schließlich Achte. Slalom-OldieSabine Egger schaffte es auf Platz 16, Newcomerin Kathrin Zettelauf Platz 18. Die erst 17-jährige Juniorenweltmeisterin ausNiederösterreich hat sich via Europacup qualifiziert undwurde erst in der Nacht von Spanien eingeflogen.
 
Große Kristallkugel an Pärson
Das Duell um die große Kristallkugel zwischender Führenden Anja Pärson und ihrer Verfolgerin RenateGötschl ist entschieden. Die Saison-Dominatorin Pärsonnimmt nach ihrem sechsten Platz im Slalom als zweite Schwedinnach Pernilla Wiberg die Trophäe für den Gewinn desGesamt-Weltcups entgegen. Renate Götschl half auch ihr Antretenim Slalom nichts - unsere Speedqueen (1.344 Punkte) konnte nichtin die Punkteränge fahren und kann auch im RTL am SonntagPärson (1.461) nicht mehr einholen.
 
Die Disziplinenwertungen
Ganz nebenbei sei erwähnt, dass sich die beidenDamen auch die Disziplinen-Wertungen unter sich ausmachten. WährendGötschl den Super-G- und Abfahrtsweltcup für sich entschied,gingen die technischen Disziplinen Slalom und Riesenslalom anAnja Pärson.
Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten