29.08.2009 15:23 |

Terror mit Mopeds

Burschen immer schneller als die Polizei

Seit Wochen kriegen viele Bewohner des kleinen Ortes Schwarzenbach bei Lavamünd kaum ein Auge zu. Denn fast jede Nacht knattern zwei Jugendliche (15 und 17 Jahre) mit alten Autos und lauten Mopeds zwischen den Häusern durch. Es gibt bereits Dutzende Anzeigen; doch der Polizei seien die Hände gebunden, heißt es.

Die Anrainer verzweifeln bereits: „Die Burschen fahren von 23 Uhr bis in die frühen Morgenstunden durch. Sie geben immer Vollgas, damit es extra laut wird“, schildert Raimund Kager, einer der Einheimischen.

Burschen schneller als Polizisten
Immer wenn die Polizei gerufen wird, verdrücken sich die Ruhestörer  früh genug. Die Beamten vermuten sogar, dass die beiden den Polizeifunk mit einem speziellen Scanner abhören und so rechtzeitig über deren Einsätze informiert sind.

Uneinig über Zuständigkeit
Dutzende Anzeigen der Anrainer gingen bereits bei der Polizei ein, dieser jedoch scheinen die Hände gebunden. „Wir können nichts tun, jetzt ist die Bezirkshauptmannschaft am Zug“, erklärt ein Polizist. Diese jedoch weist alle Vorwürfe zurück: „Solche Angelegenheiten muss die Polizei übernehmen, nicht wir.“

Kurios: Die beiden Jugendlichen sind mit Namen und Adresse bekannt. Eine Festnahme ist jedoch nicht so leicht, denn die Störenfriede müssten auf frischer Tat ertappt werden. „Wenn sie schon weg sind, wenn wir kommen, geht das halt nicht“, so ein Polizist.
 
Die Anrainer wünschen sich eine schnelle Lösung: „Wir wollen doch nur in Ruhe schlafen, mehr nicht!“

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol