27.08.2009 14:58 |

Pilotprojekt

Bauern erzeugen Biosprit aus Rapsöl

Im Kampf gegen steigende Treibstoffpreise und den bedrohlichen Klimawandel haben einfallsreiche Landwirte aus dem Mittelburgenland ein Vorzeigeprojekt gestartet – sie produzieren den Sprit für ihre Traktoren selbst. In einer Ölmühle in Großwarasdorf wird dafür Raps in Bio-Treibstoff umgewandelt.

Energie aus nachwachsendem Rohstoff entwickelt sich zum Trend. Die Zeichen der Zeit haben auch 36 Landwirte aus dem Bezirk Oberpullendorf erkannt. Die Bauern haben sich zusammengeschlossen und ihre Spritversorgung in die eigene Hand genommen.

Seit Ende des vergangenen Jahres wird in Großwarasdorf Pflanzenöl zu Treibstoff veredelt. 151.000 Euro investierten die Landwirte in den Betrieb, 40 Prozent Zuschuss gab es aus dem "Leader"-Programm. Zusätzlich wurden 132.000 Euro in die Qualitätsverbesserung des Speiseöls investiert.

750.000 Liter Öl entstehen aus 2.200 Tonnen Raps
"Pro Jahr werden 750.000 Liter Öl produziert, 2.200 Tonnen Raps sind dafür nötig", erklärt Obmann Josef Beidinger. Für den Einsatz als Treibstoff mussten nur noch die Traktoren und landwirtschaftliche Maschinen umgerüstet werden.

Bei einem Besuch in der Mühle gab es auch von ÖVP-Minister Niki Berlakovich viel Lob für das erfolgreiche Projekt: "Das Burgenland ist im Bereich der Bioenergie stets Vorreiter. Für Treibstoff von den Äckern stehen genug Anbauflächen zur Verfügung, ohne dass dabei die Lebensmittelproduktion zu kurz kommt."

Das erklärte Ziel von Landesrat Werner Falb-Meixner: "Eine hundertprozentige Versorgung mit erneuerbarer Energie."

von Tina Blaukovics, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
13° / 26°
wolkenlos
8° / 25°
wolkenlos
10° / 27°
wolkenlos
11° / 26°
wolkenlos
10° / 25°
wolkenlos