08.03.2004 13:14 |

Überdimensional

Rollender Roboter soll Mars erforschen

Die NASA will bei der Erforschung des Mars neue Wege beschreiten. Zu diesem Zweck hat die Weltraumorganisation einen High-Tech-Roboter in einen überdimensionalen Ball verpackt, der den Geheimnissen des roten Planeten auf den Grund gehen soll. Das Gerät trägt den Namen "Tumbleweed" (dt. Steppenläufer) und wird eines Tages die Mars-Pole erkunden.
"Tumbleweed" hat seinen ersten Härtetestbereits erfolgreich gemeistert. Allerdings nicht im Weltall, sondernin einer ähnlich unwirtlichen Gegend: in der irdischen Antarktis,wo er 70 Kilometer weit vom Wind mit bis zu 30 Km/h durch dieEiswüste geblasen wurde - bei durchschnittlichen Außentemperaturenvon minus 30 Grad Celsius!
 
"Rasender" Roboter
Mit diesem Tempo ist der Steppenläufer etwa25 Mal schneller unterwegs als die derzeit auf dem Mars forschendenRoboter "Spirit" und "Opportunity". Der Haken an der Sache: RollendeRoboter lassen sich nicht steuern, die Reise geht immer in jeneRichtung, in die auch der Wind weht.
 
Mission: Polkappen erforschen
Das "Tumbleweed"-Modell, das später die vereistenPolkappen des Mars erkunden soll, wird sehr viel größersein als die Test-Variante. Um Bodenproben entnehmen zu können,wird ein Bohrer eingebaut, der seine Arbeit natürlich nurdann verrichten kann, wenn die Kugel nicht rollt. Dafür muss"Tumbleweed" anhalten, indem Luft ausgelassen wird. Geländesteigungenvon bis zu 25 Grad stellen bei entsprechendem Wind kein Hindernisdar - 99,9 Prozent der Marsoberfläche wären damit zugänglich.
 
Panne als Input
Entstanden ist die Idee des rollenden Roboters nacheinem Unfall, als die NASA einen Prototypen für den Mars-Rovertestete, der mit kugelförmigen Rädern ausgestattet war.Als sich eine Kugel löste, rollte sie, getrieben vom Wind,mit hohem Tempo davon. "Das gab den Ausschlag", meint Nasa-ForscherJack Jones. "Wenn wir diese Dinger groß genug machen, dachtenwir uns, kann sie nichts aufhalten."
 
Bilder: (c) by NASA
Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol