15.10.2002 09:51 |

Nachwuchs

Erfolgreiche A1-Tests

World Series V6 könnte für einige Piloten die Plattform für die 2003 werden Friesacher, Siedler u. Neuhauser erhalten weitere Testmöglichkeit in Valencia.
Für Österreichs Formel Nachwuchs verliefendie beiden Testtage der World Series V6 by Nissan am Mittwochund Donnerstag auf dem A1-Ring in Spielberg recht erfolgreich.
 
Bei relativ kühlen und feuchten Bedingungenwurde im einzigen österreichischen Team von Hermann Zeleein Sichtung mehrerer Nachwuchspiloten durchgeführt.
 
Am 1. Tag fuhr der Kärntner Patrick Friesachermit 1:24,672 die schnellste Zeit, während am zweiten TagZele Pilot Rafael Sarandeses mit 1:25,357der schnellste Mann war..
 
Team Verantwortlicher Michael Zelle meinte nachden Testfahrten:" Wir werden sowohl Friesacher als auch HannesNeuhauser und Norbert Siedler in Valencia eine weitere Gelegenheitgeben, sich mit den Fahrzeugen vertraut zu machen. Vielleichtist es möglich, einen der Österreicher dann fix im nächstenJahr in dieser Serie zu sehen."
 
Ergebnisse 1. Tag:
 
1. Patrick Friesacher A 1:24,672
2. Damien Foulkner IRL 1:25,203
3. Charles Hall GB 1:26,210
4. Hannes Neuhauser A 1:27,012
5. Marco Schärf A 1:29,421
 
Ergebnisse 2. Tag:
 
1. Rafael Sarandeses F 1:25,357
2. Damien Foulkner IRL 1:25,541
3. Norbert Siedler A 1:25,797
4. Julien Vidot F 1:26,210
Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten