Fr, 22. Juni 2018

Ultimative Kämpfer

29.05.2009 12:05

UFC 2009 Undisputed

Wrestling sei Show und kein Sport, meinen manche Leute. Darüber kann sicherlich trefflich diskutiert werden. Genauso über die Aussage, dass Ultimate Fighting mit Sport nichts zu tun hat, sondern nur eine brutale, menschenverachtende Schlägerei ohne Regeln ist. Trotz oder vielleicht auch gerade deswegen erfreut sich Ultimate Fighting einer immer größer werdenden Fangemeinde. In den USA soll es die Popularität von Wrestling-Veranstaltungen sogar bereits übertroffen haben. Ein gutes Argument also, diese Sportart als Videospiel umzusetzen. THQ, bekannt als Publisher der beliebten Smackdown-Serie, hat dies nun mit "UFC 2009 Undisputed" in die Tat umgesetzt.

Die Ultimate Fighting Championship ist die weltweit größte "Mixed Martial Arts"-Veranstaltung. Wie in anderen Sportarten auch, treten die Kämpfer in verschiedenen Gewichtsklassen gegeneinander an. Entgegen der ersten Vermutung wird dabei doch nach gewissen Regeln gekämpft. Verboten sind beispielsweise das Anspucken, Kratzen, Beißen, an den Haaren ziehen sowie Kopfstöße oder Schläge auf den Hals.

Als Schauplatz der meist blutigen Auseinandersetzungen dient ein achteckiger Ring, der zugleich den Mittelpunkt des Spielgeschehens markiert. Schnell zeigt sich nach dem ersten Versuch, dass es ohne Absolvierung des Tutorials lediglich zu einer sinnlosen, hektischen und planlosen Button-Drückerei reicht. Die gut gemachte Einstiegshilfe bietet jedoch ausreichend Gelegenheit, sich mit den komplexen Steuerungsmöglichkeiten vertraut zu machen. Hat man sich eine vergleichsweise lange Zeit eingearbeitet, sollte man die Basis-Aktionen jedoch intus haben und die Kämpfe schon wesentlich koordinierter absolvieren können.

Zur Auswahl steht dafür neben Exhibitions und Classic Fights auch eine Karriere, in der man als angehender UFC-Champion startet und sich nach und nach an die Spitze prügelt. Für Abwechslung und lang anhaltende Motivation sollte also gesorgt sein.

Beeindruckend präsentiert sich die grafische Umsetzung der Kämpfer. Sie sind in einem noch nie dagewesenen Detailgrad zu sehen und übertreffen selbst die Darstellung der Wrestler in "Smackdown vs. Raw". Der Schweiß der sich prügelnden Kontrahenten glänzt im Scheinwerferlicht und sogar die Brustbehaarung einiger Kämpfer ist zu sehen. Die verschiedenen Faust- oder Ellbogenschläge hinterlassen mit der Zeit ihre Spuren im Gesicht des Gegners. Recht bald tut sich das eine oder andere Cut auf und lässt das Blut so richtig fließen.

Die gleiche Qualität besitzen die butterweichen Animationen. Lediglich die Zuschauer können dieses hohe Niveau nicht halten. Die restliche Präsentation sowie die musikalische Untermalung sind ebenfalls gut gelungen.

Fazit: "UFC 2009 Undisputed" kann nicht verleugnen, dass es aus derselben Schmiede kommt, die schon die exzellente Smackdown-Reihe produziert hat. Während die Grafik im Vergleich dazu nochmals zugelegt hat, stieg im selben Ausmaß auch die Komplexität der Steuerung. Ungeduldige dürften deshalb nur schwer ins Spiel finden. Wer ein wenig übt, wird es hingegen nicht betreuen, hat das Spiel doch neben der guten technischen Umsetzung auch spielerisch einiges zu bieten. Für zartbesaitete Naturen ist das ziemlich brutale Ringgeschehen hingegen weniger geeignet. Diese werden etwa mit "Smackdown vs. Raw" mehr Freude haben.

Plattform: Xbox 360 (getestet), PS3
Publisher: THQ
krone.at-Wertung: 9/10

von Harald Kaplan

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.