Mo, 16. Juli 2018

Zeugnisverteilung

29.05.2009 11:54

Adriaanse benotet seine Meisterkicker

Red Bull Salzburgs Trainer Co Adriaanse verabschiedet sich am Sonntag aus der tipp3-Bundesliga. Der Niederländer hat die Bullen zum Meistertitel geführt, sein Vertrag wurde aber trotzdem nicht verlängert, sondern sein Landsmann Huub Stevens unter Vertrag genommen. Vor seinem Abschiedsspiel am Sonntag gegen Altach analysierte Adriaanse seine Meisterkicker.

Zu seinen weiteren Plänen hat Adriaanse, dessen Abgang aus Salzburg bereits seit Anfang April feststeht, noch nichts verraten. "Ich werde das alles auf mich zukommen lassen", sagte der 61-Jährige, der 2006 bereits den FC Porto zum Meistertitel geführt hatte und wenige Monate später zurückgetreten war. Von den Fans habe er aber durchaus positive Rückmeldungen für seine Arbeit erhalten. "Viele Leute haben mir gratuliert", betonte Adriaanse.

Das sagt der Erfolgstrainer über:

Timo Ochs: Wenn er sich nicht verletzt hätte, wäre er meine
unumstrittene Nummer 1 geblieben.

Heinz Arzberger: Er war 100-prozentig zur Stelle als wir ihn
brauchten. Ein super Profi, der ein hohes Standing in der Mannschaft hat.

Eddy Gustafsson: Nach der Verletzung von Ochs war es ein großes
Problem, einen Torhüter mit dieser Qualität zu finden. Er hat unsere Erwartungen nicht enttäuscht und hat vor allem sehr schnell seinen
Platz in der Mannschaft gefunden.

Laszlo Bodnar: Der ideale Außenverteidiger für mein System. Schnell, gut im Flanken und auch sehr zweikampfstark. Wenn Janko noch den Krankl-Rekord bricht oder sogar den Goldenen Schuh holt, kann er sich auch bei ihm bedanken.

Ibrahim Sekagya: Der Abwehrchef hat eine sehr gute und konstante Saison gespielt.

Barry Opdam: Für mich wurde er zu Unrecht hart kritisiert. Er ist ein moderner Verteidiger, der taktisch und vor allem technisch sehr stark ist. Er ist im Aufbau sehr gut, der in Bedrängnis nicht den Ball auf die Tribüne schießt.

Andreas Ulmer: Er hat das Potenzial, sich international einmal
durchzusetzen. Er ist enorm laufstark, hat eine präzise Flanke und
ein gutes Passspiel. Vor allem ist er für seine Jugend schon sehr
reif und er weiß, was er will.

Ronald Gercaliu: Wenn er gespielt hat, hat er mich nie enttäuscht.
Er hat sehr gut gespielt, auch als Innenverteidiger. Ich hoffe, dass er für seine Zukunft die richtige Entscheidung trifft, denn er hat noch Möglichkeiten nach oben.

Remo Meyer: Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat er sich verbessert. Leider hat er sich verletzt, als er in die Mannschaft gekommen ist.

Karel Pitak und Johan Vonlanthen: Beide waren bereits abgeschrieben und sind zurückgekommen. Johan ist ein Künstler, wie ihn die Fans gerne sehen. Er ist stärker, wenn er zentral im Mittelfeld spielt, als auf der Außenposition. Karel ist ein taktisch sehr
disziplinierter Spieler, der zudem als Mittelfeldspieler immens
torgefährlich ist mit einer hervorragenden Schusstechnik. Sein Tor gegen Mattersburg war wohl eines der schönsten in der Saison.

Vladimir Janocko: Auch er war bereits abgeschrieben und hat sich wieder in die Mannschaft gespielt. Ein technisch glänzender Fußballer. Ein Typ Spielmacher.

Christoph Leitgeb: Er ist der beste Spieler von Red Bull. Ich habe selten so einen dynamischen Spieler wie ihn gesehen. Er kann international eine große Karriere machen.

Patrik Jezek: Er hat unglaublich stark gespielt, auch, weil er prädestiniert ist für mein Offensivsystem. Für ihn gilt das gleiche wie für Leitgeb: Er hat leider zu wenig gespielt, weil er vielfach verletzt war. Die beiden haben mir zu lange gefehlt, weil sie unheimlich wichtig sind für mein System.

Somen Tchoyi: Ich habe ihn mit Hochhauser geholt, weil er etwas
Besonderes hat. Er kann aber noch viel, viel besser spielen. Nur muss er sich an den Kunstrasen und an den österreichischen Fußball
anpassen. Mit ihm kann Red Bull noch sehr viel Geld verdienen. Als Mensch ist er ein richtiger Typ, aber auch sehr schwierig.

Ernst Öbster: Bei ihm habe ich mich geirrt. Ich sah ihn bei den Juniors und war von seinen Fähigkeiten überrascht. Er ist ein guter Spieler, dem aber die Schnelligkeit für das höchste Niveau als Mittelfeldspieler fehlt.

Anis Boussaidi: Er hat gut gespielt als rechter Verteidiger, aber
viel mehr als Mittelfeldspieler, weil er unglaublich dynamisch ist nach hinten und nach vorne.

Rene Aufhauser: Er ist wieder zurückgekommen. Ein Musterprofi, der immer alles für die Mannschaft gibt. Er imponiert mir vor allem auch als Mensch. Sein Wort hat Gewicht in der Mannschaft.

Niko Kovac: Er hat sehr wenig gespielt, weil er viel verletzt war. Er ist ein typischer Spieler für ein defensives System. Nicht aber für ein offensives. Ich und nur ich habe mich für ihn entschieden, dass er noch einen Einjahresvertrag bekommt. Aber unter der Voraussetzung, dass er nur mehr für Red Bull und nicht mehr für die
Nationalmannschaft spielt. Das hat er in der ersten Hälfte der Saison
aber gemacht und das war nicht korrekt.

Louis Ngwat Mahop: Von ihm bin ich enttäuscht. Er kann unglaublich viel. Er zeigt im Training, dass er alles kann, was einen guten Stürmer ausmacht. Aber im Spiel war davon wenig zu sehen. Ich hatte viel Vertrauen in ihn, aber er hat es mir nicht zurückgegeben.

Robin Nelisse: Er ist für 0 Euro gekommen. Wo kann man für die österreichische Liga einen Spieler bekommen, der nichts kostet und
bei so wenig Einsatzzeit 12 Tore, darunter waren wichtige, schießt.
Er ist technisch hervorragend. Er hat vielfach nicht gespielt, weil
auf seiner Position Janko spielt.

Marc Janko: Er hat unglaublich gespielt. Ich hätte nicht gedacht, dass er so gut ist. Unglaublich. Ich hatte noch nie einen Spieler mit
so einer Trefferquote. Ich empfinde großen Respekt für ihn.

Kapitän Alexander Zickler: Er hat wahnsinnige Arbeit für die
Mannschaft geleistet, auch deswegen konnte Marc so viele Tore
schießen. Er hatte bei mir eine andere Rolle, war aber genauso gut,
wie er immer war. Er ist ein Konterspieler, der viel besser spielen
kann mit Raum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Klassiker zog an
Knapp zwei Millionen verfolgten WM-Finale im ORF
Fußball International
„Neue Ära“
Ronaldo-Day! Juve und Italien im Cristiano-Rausch
Fußball International
Auf Leihbasis
Salzburgs U-21-Juwel Honsak wird ein Kieler
Fußball International
Leipzigs Offensivmann
Sabitzer: Neue Frisur und Rückkehr ins Training
Fußball International
Bundesliga-Quoten
So viel bekommen Sie bei einer Hartberg-Sensation
Fußball National
Drittligist jubelt
Buffon mit Patzer bei Debüt: PSG blamiert sich!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.