Mi, 15. August 2018

Doppeltes Glück

28.05.2009 11:47

Studentin gewinnt mit vergessenem Lottoschein

Auf der Suche nach einer Lösung für die finanziellen Sorgen ihrer Familie ist eine australische Studentin auf einen vergessenen Lottoschein gestoßen - und damit auf einen Millionengewinn. Beim Blick auf einen alten Schein, den ihr ihr Vater vor zehn Monate geschenkt hatte, habe sie den Gewinn von mehr als 13 Millionen australischen Dollar, das sind rund 7,3 Millionen Euro, bemerkt, erzählte die etwa 30 Jahre alte Studentin am Donnerstag der Lottogesellschaft Lotterywest.

Irgendwie sei sie darauf gekommen, die alten Lottoscheine zu überprüfen, um mit einem eventuellen Gewinn ihrer Mutter und ihrem Vater helfen, sagte sie. Der Gedanke kam gerade noch rechtzeitig, zwei Monate später wäre der Anspruch auf den Gewinn aus dem im Juli 2008 für 8,30 australische Dollar erstandenen Lottoschein verfallen.

Auf den ersten Blick dachte die Frau, der Gewinn würde nur 13.000 australische Dollar betragen. "Als ich dann die Kommas und Dezimalstellen überprüfte, begriff ich erst mein Glück", erzählte sie der Lottogesellschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.