Sa, 21. Juli 2018

Gefräßiger Mensch?

18.05.2009 15:37

Homo sapiens soll Neandertaler gegessen haben

Warum starb der Neandertaler aus? Mit dieser Frage beschäftigen sich seit Jahrzehnten Anthropologen aus aller Welt. Ein französischer Wissenschaftler hat nun eine neue Theorie aufgestellt: Die modernen Menschen jagten die Neandertaler vor rund 30.000 Jahren und aßen sie auf.

Homo sapiens und Neandertaler entwickelten sich unabhängig voneinander aus afrikanischen Vorfahren. Während der Homo neanderthalensis vor rund 250.000 Jahren in Europa entstand, entwickelte sich der Homo sapiens in Afrika. Vor rund 30.000 Jahren verschwand der Neandertaler plötzlich – genau zu der Zeit, als der moderne Mensch begann, sich in Europa breitzumachen.

Der französische Anthropologe Fernando Rozzi vom Pariser Centre National de la Recherche Scientifique hat den Kieferknochen eines Neandertaler-Kindes gefunden, auf dem Schneidspuren eines Steinmessers zu sehen sind. Rozzi stieß darauf, als er Funde aus einer Höhle im Südwesten des Landes neu untersuchte. Bislang hatte man die rund 30.000 Jahre alten Knochen für Homos-sapiens-Überreste gehalten. Bei einem Unterkiefer handelt es sich jedoch um den Knochen eines Neandertalers. Rozzi: „Kieferform und Merkmale der Zähne sind typischer für den Homo neanderthalensis als für einen modernen Menschen.“

Auf dem Knochen fand der Anthropologe Schneidespuren, ähnlich wie jene auf Tierknochen, bei denen mit Werkzeugen aus Feuerstein das Fleisch abgetrennt wurde. Rozzi glaubt, dass das Neandertaler-Kind von den Menschen in der Höhle gegessen und sein Schädel als Trophäe behalten wurde. Dies sei zwar nur eine von mehreren Möglichkeiten, aber die wahrscheinlichste. „Neandertaler fanden bei uns ihr gewaltsames Ende – manchmal aßen wir sie sogar auf“, sagte Rozzi dem britischen „Guardian“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.