Do, 21. Juni 2018

Eto'o gegen Janko

15.05.2009 10:47

ÖFB-Team testet im August gegen Kamerun

Während der Kampf um den Goldenen Schuh zwischen Marc Janko und Samuel Eto'o derzeit noch im allwöchentlichen Fernduell ausgetragen wird (siehe Infobox), könnte es schon bald zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Topscorer Europas kommen: Das österreichische Fußball-Nationalteam bestreitet nämlich am 12. August ein Testspiel gegen Kamerun. Die Partie wird in Österreich stattfinden, die Austragungsorte für dieses Match sowie für die restlichen Heimspiele in der WM-Qualifikation (5. September gegen die Färöer, 10. Oktober gegen Litauen) werden am 2. Juni bekanntgegeben.

Mit Kamerun kommt der vierfache Afrika-Champion und WM-Viertelfinalist von 1990 nach Österreich. Großer Star der "unbezähmbaren Löwen" ist Barcelona-Goalgetter Samuel Eto'o. In der laufenden WM-Quali absolvierte auch Salzburg-Kicker Somen Tchoyi drei Auftritte für den fünffachen WM-Teilnehmer, der im Moment vom deutschen Afrika-Spezialisten Otto Pfister betreut wird.

Ausgeglichene Bilanz gegen Österreich
Zuletzt spielte Kamerun vor rund drei Jahren gegen eine europäische Auswahl und verlor damals in Rotterdam 0:1 gegen die Niederlande. Die Bilanz gegen Österreich ist ausgeglichen: Das erste Duell endete bei der WM 1998 dank eines späten Ausgleich-Treffers von Toni Polster 1:1, im April 2002 trennten sich beide Teams im Wiener Happel-Stadion mit 0:0.

Außerdem legte der französische Verband den Spielort und die Beginnzeit für die letzte WM-Quali-Partie des ÖFB-Teams fest. Das Frankreich-Match geht am 14. Oktober (Anpfiff um 21.00 Uhr) im Stade de France in St. Denis bei Paris über die Bühne, wo die rot-weiß-rote Auswahl zuletzt im März 2007 eine 0:1-Testspiel-Niederlage kassierte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.