Sa, 21. Juli 2018

92. Giro d'Italia

15.05.2009 17:48

Boasson-Hagen gewinnt Giro-Dreiländer-Etappe

Der Norweger Edvald Boasson-Hagen hat am Freitag die siebente Etappe des 92. Giro d'Italia von Innsbruck über das Schweizer Engadin nach Chiavenna in Italien für sich entschieden. Der Columbia-Profi setzte sich im Finale des 244-km-Abschnitts durch und gewann vor Robert Hunter (RSA) und Pawel Brutt (RUS). Der Italiener Danilo di Luca behauptete fünf Sekunden vor dem Schweden Thomas Lövkvist die Führung im Gesamtklassement. Der Tiroler Thomas Rohregger (Milram) ist weiter 18.

Alessandro Bertolini (ITA/Diquigiovanni) hatte sich mit einer riskanten Fahrweise auf der über 30 km langen Abfahrt vom Maloja-Pass nach Chiavenna zunächst einen Einminuten-Vorsprung herausgefahren.

Bertolini-Attacke bleibt unbelohnt
Der 37-Jährige wurde jedoch zehn Kilometer vor dem Ziel von vier Fahrern um Boasson-Hagen eingeholt. Das Quintett fuhr dann den Tagessieg unter sich aus, wobei der Norweger am Ende sicher die Oberhand behielt. Wegen Regenwetters wurde die Zeit für die Gesamtwertung am Fuße des Maloja-Passes drei Kilometer vor dem Ziel genommen.

Astana-Fahrer protestieren gegen Teamführung
Eine andere vierköpfige Ausreißergruppe, die sich gleich zu Etappenbeginn gebildet hatte, war bereits vor dem Schlussanstieg nahe St. Moritz eingeholt worden. US-Superstar Lance Armstrong und seine Teamkollegen protestierten mit der Unkenntlichmachung des Astana-Schriftzuges gegen das Ausbleiben ihrer Gehälter. Dem kasachischen Rennstall droht nämlich wegen finanzieller Probleme der Entzug der ProTour-Lizenz.

Siebente Giro-Etappe: Innsbruck - Chiavenna (244 km):

1.

Edvald Boasson Hagen

NOR

5:56,53 Stunden

2.

Robert Hunter

RSA

"

3.

Pawel Brutt

RUS

"

4.

Davide Vigano

ITA

"

5.

Alessandro Bertolini

ITA

"

6.

Andrej Grivko

UKR

+0:31 Sekunden

7.

Matthew Goss

AUS

+0:40

8.

Allan Davis

AUS

"

9.

Robert Förster

GER

"

10.

Ben Swift

GBR

"

14.

Thomas Rohregger

AUT

"

73.

Lance Armstrong

USA

+1:15

Gesamtwertung nach sieben von 21 Etappen:

1.

Danilo di Luca

ITA

28:08:48 Stunden

2.

Thomas Lövkvist

SWE

+0:05 Sekunden

3.

Michael Rogers

AUS

+0:36

4.

Levi Leipheimer

USA

+0:43

5.

Denis Mentschow

RUS

+0:50

6.

Ivan Basso

ITA

+1:06

7.

Carlos Sastre

ESP

+1:16

8.

Chris Horner

USA

+1:17

9.

Franco Pellizotti

ITA

+1:27

10.

David Arroyo

ESP

+1:41

18.

Thomas Rohregger

AUT

+3:15

25.

Lance Armstrong

USA

+4:13

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.