Sa, 21. Juli 2018

14 Penaltys

14.05.2009 15:20

Lazio nach Elfer-Krimi italienischer Cupsieger

Nach einem Elfmeter-Krimi hat Lazio Rom den italienischen Cup gegen Sampdoria Genua mit 6:5 gewonnen und sich damit zum fünften Mal in der Geschichte des Vereins die Trophäe gesichert. Mit seiner entscheidenden Parade gegen den Argentinier Hugo Campagnaro stieg Lazio-Goalie Fernando Muslera vor 70.000 Zuschauern im Römer Olympiastadion am Mittwoch zum Helden auf.

Nach Musleras Glanztat verwandelte Dabo den 14. Elfmeter des Abends zum Triumph der Römer. "Das war ein unvergesslicher Abend", lobte Italiens Staatschef Giorgio Napolitano beide Finalisten im Stadion. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung war es 1:1 gestanden.

Während die Genueser enttäuscht zu Boden sanken, ließ Lazio-Coach Delio Rossi seinen Freudentränen freien Lauf. "So ein hart erkämpfter Erfolg ist eben doch noch schöner", meinte er. Rossi bejubelte den Cup-Sieg als "Lohn für die Arbeit der vergangenen vier Jahre". Sampdorias Coach Walter Mazzarri zeigte in der bitteren Niederlage Größe und gratulierte seinen eigenen Spielern und Sieger Lazio zugleich: "Es war ein würdiges Finale", meinte Mazzarri.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.