Mo, 25. Juni 2018

Tresor geknackt

13.05.2009 12:40

Einbruch in Supermarkt in Parndorf

Unbekannte Täter sind am Wochenende in einen Supermarkt in Parndorf eingebrochen und haben den Tresor mit den Einnahmen zweier Tage geknackt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro.

Die Täter waren in Zeitraum zwischen Freitagabend und Montag früh vermutlich über eine angrenzende Baustelle auf das Areal des Supermarktes gelangt, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Mittwoch. Dort angekommen, brachen sie das Schloss der Eingangstüre zum Maschinenraum auf und verschafften sich so Zutritt.

Maschinenraum hatte keine Alarmanlage
Da der Maschinenraum nicht unmittelbar mit dem Verkaufsraum verbunden ist und daher nicht durch eine Alarmanlage gesichert ist, konnten die Eindringlinge ihren Plan ungestört in die Tat umsetzen: Sie rückten die Kühlanlage im Maschinenraum zur Seite und stemmten ein größeres Loch in die 15 cm dicke Mauer.

Unmittelbar dahinter befand sich der Standtresor im Büro des Gebäudes. Auch in diesen schnitten die Täter mit einem Winkelschleifer auf der Rückseite ein 14x18 cm großes Loch. So gelangten sie an die Tageslosungen im Wert von rund 50.000 Euro.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.