Mi, 15. August 2018

Klopfzeichen gehört

14.05.2009 19:25

"Krone"-Austräger rettet 81-Jähriger das Leben

Etwa fünf Tage lang ist eine 81-jährige Villacherin nach einem Sturz hilflos in ihrer Wohnung gelegen. Erst als ein "Krone"-Austräger am Montag auf ihre Klopfzeichen reagierte und die Polizei alarmierte, wurde die Frau entdeckt.

Die 81-Jährige dürfte mehrere Tage hilflos am Boden ihrer Wohnung gelegen haben. Der Zeitungsausträger Kunibert Oberer (Bild), der ihr die "Krone" bringt: "Schon in der Vorwoche haben sich Zeitungen vor ihrer Tür gestapelt; damit keine Einbrecher angelockt werden, hab ich sie ins Postfach gelegt."

Oberer, der in der Abteilung Gleis- und Weichenbau bei den ÖBB beschäftigt ist, vertritt derzeit seine erkrankte Frau Christine beim Zeitungsaustragen.

Am Montag kam der Villacher gegen halb fünf Uhr früh zur besagten Wohnung. "Die Zeitung vom Vortag machte mich schon stutzig und dann hörte ich Klopfgeräusche." Er alarmierte die Polizei: "Die Beamten konnten gleich hinein. Der Frau war es gelungen, sich zur Tür zu schleppen und aufzusperren." Oberer: "Da sind 64 Wohnungen, aber keiner hat was mitbekommen..."

Die 81-Jährige wurde ins Landeskrankenhaus Villach gebracht, laut den behandelnden Ärzten geht es der Patientin recht gut. Die 81-Jährige gab an, im Bad gestürzt zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.