Sa, 22. September 2018

In Nachbars Garten

12.05.2009 13:02

Siebenjährige "fährt" mit dem Auto gegen Pool

Mit dem Schrecken ist am Montagmittag ein siebenjähriges Mädchen im Villacher Stadtteil Auen davon gekommen. Die Schülerin hatte sich in den Transporter ihrer Eltern gesetzt. Plötzlich begann das Fahrzeug zu rollen. Erst ein Swimming-Pool stoppte den Wagen.

Die Siebenjährige hatte sich in einem unbeobachteten Moment hinter das Steuer des Transporters gesetzt. "Dabei dürfte sie den Motor gestartet haben. Und der Pkw ist dann losgefahren", erklärt ein Polizist der Verkehrsinspektion Villach.

Das Fahrzeug rollte durch den Maschendrahtzaun in Nachbars Garten und stieß gegen ein Schwimmbecken. Durch die geringe Geschwindigkeit war der Aufprall auch nur sanft und das Mädchen kam mit dem Schrecken davon. "Zum Glück blieb es nur bei Sachschäden", so der Polizist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.