So, 22. Juli 2018

Blick hinter Kulissen

11.05.2009 10:20

Verfassungsgerichtshof bietet eigenen Blog

Neue Kommunikationswege hat der Verfassungsgerichtshof (VfGH) am Sonntag auf seiner Homepage eröffnet: Präsident Gerhart Holzinger beantwortet ab sofort in einer Art Chat Fragen der Bürger, außerdem informiert VfGH-Sprecher Christian Neuwirth künftig in einem Blog über die Arbeit der Verfassungsrichter.

Über aktuelle Verfahren - zum E-Voting bei der ÖH-Wahl liegen bereits drei Beschwerden vor - wird sich Holzinger freilich nicht äußern. "Aber ich will Ihnen gerne beantworten, warum ich grundsätzliche Bedenken habe, wenn es darum geht, E-Voting vielleicht auch einmal für Bundespräsidenten- oder Nationalratswahlen einzusetzen", lädt er Interessierte ein, ihm Fragen zu stellen. Dies ist zu diesem Thema bis 25. Mai möglich, danach werden Fragen und Antworten auf der Homepage veröffentlicht.

Ganz neue Wege für ein Höchstgericht geht der VfGH auch mit dem Blog (siehe Infobox). In seinem ersten Eintrag berichtet der VfGH-Sprecher von der Entscheidung des Gerichtshofes, der Beschwerde einer Wertpapierfirma gegen die Finanzmarktaufsicht aufschiebende Wirkung zuzuerkennen. Und erklärt, warum der VfGH künftig "einen Blick hinter die Kulissen" ermöglicht: "Ein Höchstgericht sollte in gewissen Dingen mit der Zeit gehen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.