Sa, 21. Juli 2018

"Schwarzes Schaf"

10.05.2009 20:57

Jagdhündin "Franzi" von Weidmann erschossen

Es ist ein Ehrenkodex in Jagdkreisen, dass geprüfte Hunde nicht erlegt werden. Noch dazu hat die Besitzerin aus Döbling sofort die zuständigen Stellen davon informiert, dass ihre "Franzi" im Wienerwald entlaufen ist. Doch es nützte nichts: Waidmänner erlegten ihre Vierbeinerin mit einem Blattschuss!

Damit wurde für die Hundefreundin ein Albtraum wahr. "Als meine Mama die drei Hannoveraner ins Auto tun wollte, entkamen zwei", so Mag. Diana Orgovanyi. Während "Bela" gleich gefunden wurde , gab es von ihrer "Franzi" vorerst keine Spur. "Wir setzten alle Hebel in Bewegung, informierten die Jäger, legten Decken aus und hängten Plakate mit dem Foto auf. Nach zwei Tagen rief mich ein Wanderer an, dass er die `Franzi´ in einem Wald bei Klosterneuburg gesehen hat", so die Wienerin.

"Schießwütiger Waidmann ist offenbar ein schwarzes Schaf"
Als sie dies dem betroffenen Jäger meldete, meinte dieser unverhohlen, dass er den entlaufenen Hund abknallen würde. "Sie wurde erlegt und in einem Kühlhaus neben Lebensmitteln deponiert. Der zuständige schießwütige Waidmann ist offenbar ein schwarzes Schaf", so Johannes von Schwarzenberg vom steirischen Jägerverband. Disziplinarverfahren laufen bereits.

von Florian Hitz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.