So, 24. Juni 2018

21.09.2012 12:23

Sollen wir für dumm verkauft werden?

Das freie Wort
Als wäre die explodierende Einbruchskriminalität nicht schlimm genug, wird die Bevölkerung auch noch für dumm verkauft. So erklärt ein Sprecher des Bundeskriminalamtes sinngemäß, dies hätte nichts mit der Grenzöffnung zu tun, weil die Täter ja auch schon vorher meist Ausländerbanden waren! Zum Glück kommen solche Aussagen nur von abgehobenen Offizieren, die eher Politikern ähneln als den richtigen Polizisten auf der Straßen. Denn diese erkennen die wahren Ursachen der Misere und geben trotz widrigster Umstände ihr Bestes, wofür ihnen großer Dank gebührt!



MMag. C. L., Wien
erschienen am Sa, 9.5.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.