Fr, 22. Juni 2018

"Sir, Sie zwitschern"

07.05.2009 18:27

Kalifornier schmuggelte Singvögel unter der Hose

Dieser Mann hat nicht nur selbst einen Vogel - er trug auch noch mehr als ein Dutzend bei sich, als ihn die Zollbehörden Mittwoch am Flughafen in Los Angeles zur Kontrolle baten. Der 46-jährige Sony S. war bei der Sicherheitskontrolle aufgefallen, weil er zwitscherte und Federn verlor. Die Singvögel hatte er unter seiner Hose aus Vietnam in die USA geschmuggelt.

Bei einem Einkaufspreis von umgerechnet rund zwanzig Euro in Vietnam hätte S. pro Tier einen Verkaufspreis von mindestens 350 Euro erzielt, so die US-Behörden. Der 46-jährige Kalifornier ist bereits amtsbekannter Tierschmuggler.

Erst im Dezember hatte er einen Koffer mit 18 Singvögeln am Flughafen von L.A. stehen lassen, um durch eine Schwerpunktkontrolle zu gelangen. 13 der Tiere konnten gerade noch gerettet werden. Die 14 am Mittwoch beschlagnahmten Vögel waren etwas zerrupft, aber wohlauf. Sie werden an einen Zoo übergeben.

Schmugglern droht Gefängnis
Mit einer Geldstrafe, wie beim letzten Mal, dürfte der Tierhändler diesmal nicht davonkommen. Bei seinem mutmaßlichen Komplizen wurden über 50 asiatische Vögel in einer Außenvoliere entdeckt. Gegen eine Kaution wurden beide vorläufig wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die meisten ihrer geschmuggelten Vögel sind in den USA als Gefahr für das Ökosystem eingestuft. Die Einschleppung könnte - ähnlich wie die Kaninchenplage in Australien - die Natur aus dem Gleichgewicht bringen. Nicht ohne Grund zeigten die Zöllner Sony S. da den Vogel...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.