So, 22. Juli 2018

Von Auto erfasst

05.05.2009 19:01

Bub am Weg zum Spielplatz schwer verletzt

Weil es nach dem Kindergarten zum Spielplatz gehen sollte, war der vierjährige Adrian so aufgeregt, dass er plötzlich auf die Straße lief. Der Bub wurde von einem Auto erfasst, niedergestoßen und schwer verletzt. Beim Einsatz in Hernals wurde auch ein Sanitäter angefahren.
An einer Hand den Kinderwagen mit dem kleinen Philipp, an der anderen Hand den vierjährigen Adrian, den sie gerade vom Kindergarten abgeholt hatte. So ging Doris M. am Montagnachmittag auf der Dornbacher Straße in Hernals zu einem Spielplatz. Doch der Vierjährige hielt es nicht mehr aus, war so aufgeregt, dass er sich losriss und zwischen geparkten Autos auf die Straße lief.

Bub schwer verletzt
Der Bub wurde von einem Wagen erfasst, erlitt dabei schwerste Verletzungen (Serienrippenbrüche, Verdacht auf Schädel-Hirn-Trauma) und musste mit dem ÖAMTC-Hubschrauber ins SMZ-Ost geflogen werden. Mutter Doris M. (32) erlitt einen Kreislaufzusammenbruch.

Sanitäter angefahren
Beim Einsatz wurde auch ein Sanitäter der Johanniter von einem überholenden Auto angefahren. "Ich bin gegen die Motorhaube und dann auf die Straße geflogen", so der verletzte Helfer. Doch statt sich zu entschuldigen und zu fragen, ob dem Helfer etwas passiert ist, begann die Frau zu toben und drohte dem Sanitäter mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung an ihrem Fahrzeug.

Dann stieg sie wieder in den Wagen und fuhr davon. Obwohl selbst verletzt - der Helfer erlitt Prellungen und Zerrungen - kümmerte er sich sofort um den kleinen Adrian. Der Bub ist mittlerweile außer Lebensgefahr.

von Doris Vettermann, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.