25.01.2004 13:09 |

Mona Lisas Lächeln

Lieben & leben mit Julia Roberts

„Sie lächelt. Aber ist sie wirklich glücklich?" Leonardo da Vincis unergründliche Mona Lisa steht stellvertretend für den Lehrauftrag der Kunstprofessorin Katherine Watson: stets hinter die Fassade zu blicken.
Als Miss Watson (Julia Roberts) 1953 ihre Stelleam renommierten Mädchen-College Wellesley antritt, stößtsie auf Unverständnis. In der Elite-Lehranstalt - wo Jahrespäter auch Präsidentengattin Hillary Clinton eine White-House-tauglicheErziehung erhielt - zählen in erster Linie Haltung, Liebreizund teure Verlobungsringe.
 
Mit Anfang 30 noch unverheiratet, gilt Katherinehier als bedauernswerte, alte Jungfer. Bis sie die Neugier derMädchen weckt und in der standesbewussten Betty (KirstenDunst), die die Ehe für die Bestimmung jeder anständigenFrau hält, eine erbitterte Feindin findet.
 
Versöhnlicher als das unerreichte Vorbild"Der Club der toten Dichter" sendet Regisseur Mike Newell ("VierHochzeiten und ein Todesfall") seine zeitlose Botschaft aus: Geh,wohin dein Herz dich trägt.
Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol