17.04.2009 15:50 |

China Open

Brier liegt in Peking auf Rang zwei

Markus Brier bleibt bei den China Open der Golf-Profis weiter im Rennen um den Turniersieg. Der 40-jährige Wiener zeigte auf dem Par-72-Kurs im Beijing International GC am Freitag zwar eine durchwachsene 73er-Runde, blieb mit zwei Schlägen Rückstand auf den südkoreanischen Spitzenreiter Ho-sung Choi aber auf Tuchfühlung zur Spitzenposition. Platz zwei teilt sich Brier, der bei 140 "strokes" hält, mit dem Thailänder Chapchai Nirat.

Bei böigem Starkwind zeigte Brier, der die China Open bereits 2007 in Shanghai für sich entschieden hatte, im langen Spiel Schwächen und handelte sich zunächst zwei Bogeys ein. Über das Kurzspiel hielt sich Brier bei nun vier unter Par aber in der Spitzengruppe, vor allem puttet der Fontana-Profi erneut hervorragend.

Mit Bernd Wiesberger schaffte trotz eines späten Doppel-Bogeys ein zweiter Österreicher sicher den Cut. Als 27. liegt der Tourneuling ebenfalls gut im Rennen um einen Spitzenplatz.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.