11.01.2004 15:19 |

1.127 Kilometer

Britin wandert in Rekordzeit zum Südpol

In Rekordzeit hat eine Britin die Antarktis durchquert: Die 37-jährige Fiona Thornewill legte die 1.127 Kilometer lange Strecke zum Südpol in nur 42 Tagen zurück, wie ein Sprecher am Sonntag mitteilte.
Damit habe sie den bisherigen Rekord um zweiTage unterboten. Thornewill war zugleich die erste britische Abenteurerin,die ohne Begleitung eine Reise zum Südpol unternahm.
 
Die neue Rekordhalterin hatte ihren Gewaltmarschin Hercules Inlet in der Antarktis begonnen und erreichte denPol am Samstag. Sie hatte 130 Kilogramm Nahrungsmittel, Brennstoffund Ausrüstung dabei. Nach ihrer Ankunft wartete die Abenteurerinin einem Camp auf ihren Mann Mike - er war gemeinsam mit einemTeam ebenfalls auf dem Weg zum Südpol.
 
Die erste Frau, die sich ohne Begleitung zum Polaufmachte, war vor zehn Jahren die Norwegerin Liv Arnesen. Sieerreichte ihr Ziel in 50 Tagen. Den bisherigen Rekord von 44 Tagenhatte ein Team von Koreanern aufgestellt.
Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol