Mo, 20. August 2018

Närrisches Treiben

19.02.2009 15:22

Faschingsumzüge in Liesing und Floridsdorf

Der Fasching hält am Wochenende Einzug in Wien. Bunte Maskenumzüge sind am Samstag in Liesing und Floridsdorf geplant. Dabei wird es zu kurzfristigen Straßensperren und Verkehrsbehinderungen kommen.

An die 700 Teilnehmer und 40 Festwagen werden von den Veranstaltern des "16. Großen Wiener Faschingsumzugs" in Floridsdorf heuer erwartet. Sammelpunkt des bunten Treibens ist die Schnellbahnstation Siemensstraße. Von dort aus wird sich der Zug gegen 14.00 Uhr in Bewegung setzen. Zu kurzfristigen Sperren kommt es daher laut ÖAMTC zwischen 13.00 und 18.00 Uhr auf der Siemensstraße, der Querung der Brünner Straße, der Frauenstiftgasse, der Amtsstraße, dem Bernreiterplatz, der Jedlersdorfer Straße und in der Trillergasse.

Im 23. Bezirk zieht es die Faschingsgesellschaft bereits früher auf die Straße. Hier treffen sich die Narren bereits ab 9.00 Uhr am Liesinger Platz. Zwischen 10.00 und 13.00 Uhr werden die Teilnehmer dann über die Breitenfurter Straße, die Brunner Straße, den Atzgersdorfer Platz und die Levasseurgasse zum Kirchenplatz marschieren und für Stimmung sorgen. Während des Umzugs wird diese Strecke abschnittsweise gesperrt, so der ÖAMTC.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.