04.02.2009 18:14 |

Amt niedergelegt

Pfarrer hinterlässt nach Streit nur Abschiedsbrief

Pfarrer Mirko Ivkic, der Winklern, Rangersdorf und Mörtschach betreut, hat das Handtuch geworfen und die Pfarre verlassen. Grund dafür waren Auseinandersetzungen mit Pfarrgemeinderat und Diözesanleitung. Dem Geistlichen war nämlich die Verfügung über die Pfarrkonten in Mörtschach entzogen worden.

In seinem Abschiedsbrief wendet sich der Pfarrer an den Bischof, die Pfarrgemeinderäte sowie an die Bewohner der Pfarren. Und zwar noch bevor in einer Sitzung mit Bischof Alois Schwarz der Streit mit dem Pfarrgemeinderat und der Diözesanleitung beigelegt werden sollte. "Der Pfarrer ist nicht gekommen, was sehr schade ist", bedauert Bürgermeister Horst Plössnig.

In dem Brief liefert der Pfarrer die Begründung: "Dass ich nicht anwesend bin, bedeutet keinesfalls, dass ich nicht für das Gespräch bin. Es hat derer schon genug gegeben, aber zu meinem Bedauern keines mit einer Entscheidung."

Bischof Alois Schwarz hat Ivkic nun von der Pfarrverantwortung entbunden. "Die Pfarrleitung sah sich veranlasst, dem Pfarrer auch die Verfügungsgewalt über die Konten in Mörtschach zu entziehen, da die entsprechenden Laiengremien nicht eingebunden waren", so Matthias Kapeller, Sprecher der Diözese Gurk.

Mit sofortiger Wirkung wurde Miklos Santha, Priester der Erzdiözese Wien, als neuer Pfarrer in die Gemeinden bestellt.

von Katrin Fister, Kärntner Krone

Symbolfoto

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Dienstag, 28. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.