01.12.2003 18:06 |

Slalom

Schönfelder erhält zweiten Platz zurück

Rainer Schönfelder kann seine Disqualifikation im Slalom von Park City zu den Akten legen. Der Internationale Skisport-Verband (FIS) hat sie wieder aufgehoben, das Ski-As aus Kärnten erhält damit seinen zweiten Platz zurück.
Schönfelder war im Rennen am 23. Novembervon einem Pistenarbeiter behindert worden. Nach einem Einspruchhatte er nochmals starten dürfen und war Zweiter geworden.Anschließend wurde er aber von der Jury disqualifiziert.Dagegen hatte der österreichische Verband Berufung eingelegt.
 
ÖSV-Beschwerde erfolgreich
Die Beschwerde-Kommission des Internationalen Skiverbandeshat dem ÖSV-Einspruch nun Recht gegeben. SchönfeldersAusschluss wurde für nichtig erklärt und der Kärntnerab sofort wieder als Zweiter der Wertung geführt. Er darfsich über 80 Weltcuppunkte freuen.
 
Walchhofer fliegt aus der Wertung
Weniger Freude mit dieser Entscheidung wird Abfahrts-WeltmeisterMichael Walchhofer haben. Da die Disqualifikation Schönfeldersbereits vor dem zweiten Durchgang im Raum stand, durfte der Altenmarkterals 31. dennoch an den Start gehen. Da "Schönis" Lauf nundoch gewertet wird, verliert Walchhofer seinen 11. Rang und 24Punkte für die Weltcup-Wertung
Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten