Mo, 24. September 2018

Leinen los, Matrose!

26.11.2003 16:13

Master & Commander - Bis ans Ende der Welt

Die Welt im Jahre 1806. Während in Europa die Napoleonischen Kriege toben, durchkreuzt die „HMS Surprise“ unter dem Kommando von Kapitän Jack Aubrey (Russell Crowe) die Weltmeere. Jack und sein Freund und Schiffsarzt Stephen Maturin (Paul Bettany) wollen bis ans Ende der Welt segeln, um Reichtum und exotische Welten zu finden. Doch sie haben nicht mit den zahlreichen Abenteuern gerechnet, die sie bestehen müssen...
Bei einem Angriff wird die "Surprise" schwerbeschädigt und ein Großteil der Crew getötet oderverwundet. Aubrey muss sich zwischen Pflicht und Freundschaftentscheiden und beginnt eine rasante Verfolgungsjagd überzwei Ozeane, um den Feind zu stellen. Die Mission kann ihn zurLegende machen - oder "Lucky" Jack und seine Crew vernichten ...
 
Jungfräuliches Film-Gebiet
Gedreht wurde "Master & Commander - Bis ans Endeder Welt" von der brasilianischen Küste bis zu den sturmgepeitschtenGewässern vor Kap Horn und von dort durch Eis und Schneebis zum anderen Ende der Welt, den Küsten der Galapagosinseln,wo noch nie zuvor ein Spielfilm entstanden ist.
 
Regisseur Peter Weir ("Der Club der toten Dichter")verfilmte das Abenteuer-Epos nach einen Drehbuch, das auf mehrerenPatrick O'Brian-Romanen basiert. Bis zu seinem Tod vor drei Jahrenverfasste O'Brian 20 "Master & Commander"-Romane, die vonder New York Times als die "besten historischen Romane, die jegeschrieben wurden" bezeichnete. Und Russell Crowe scheint dafürgeboren zu werden, Käpitän "Lucky" zu spielen.
 
Also dann, Leinen los!

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.