Fr, 17. August 2018

Peinlich, peinlich

28.11.2003 08:27

Salzburg geht auch in Parma unter

Nach der peinlichen 0:4 Heimschlappe gegen Parma wollte sich Austria Salzburg am Donnerstag mit Anstand aus dem Uefa-Cup verabschieden. Diesen Traum zerstörte Parma aber schon nach 23 (!) Sekunden...
Da traf nämlich Carbone zum 1-0 fürden AC Parma. In der siebenten Minute war es abermals Carbone,der völlig ungehindert von zwei Salzburger Verteidigern denBall über Tormann Arzberger lupfen konnte. In der 43. Minutewar es Filippini, der für das 3-0 sorgte. Kurz nach Anstoßzur zweiten Hälfte versenkte Sorrentino einen Eckball perKopf zum 4-0 für Parma. Vier Minuten vor Ende dann sogarnoch das 5-0, wieder durch Sorrentino.
 
Salzburger Aktivitäten im anhaltenden Dauerregen?Eine Halb-Chance des eingewechselten Hasslers in Minute 70, ansonstenFehlanzeige. Und das, obwohl Interims-Trainer Assion jungen Spielernund Ersatzleuten die Chance gab, sich für die Frühjahrssaisonunter dem designierten Neo-Trainer Hörmann zu empfehlen.Übrigens: auch der AC Parma war mit einer B-Mannschaft angetreten,hatte aber nicht die geringsten Probleme, die Mozartstädternach Strich und Faden auseinander zu nehmen. Gesamtscore nachzwei Partien: 9-0 für den AC Parma!

Das könnte Sie auch interessieren

Sportticker
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International
Slowaken wüteten
Fan-Randale in Wien: Polizistin erleidet Beinbruch
Fußball International
Schweiz-Fehlstart
Kein Tor, kein Punkt: Holzhausers Horror-Bilanz
Fußball International
City im Pech
De Bruyne fällt für den ganzen Herbst aus!
Fußball International
Nach Supercup-Triumph
Seitenhieb! Griezmann macht sich über Ramos lustig
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.