So, 16. Dezember 2018

5.000 Jahre

26.11.2003 08:52

Kleidungsstück aus der Steinzeit gefunden

Archäologen haben in Oberbayern bei Landsberg am Lech ein 5000 Jahre altes Kleidungsstück aus der Steinzeit geborgen. Das aus feinem gedrehten Flachs gewobene Kleidungsstück war in der Grabungsstätte Pestenacker bei Landsberg gefunden worden. Ein Experte erklärte, der Fund sei rund 250 Jahre älter als der beim Gletschermann "Ötzi" gefundene Grasmantel.
Bei dem etwa einen halben Quadratmeter großenTextil handelt es sich möglicherweise um einen Umhang, sagteeine Sprecherin. Das genaue Alter konnte durch die gute Erhaltungdes Bauholzes an der Fundstelle über die Jahresringe vonEichen bestimmt werden. Das Textil stammt demnach aus einem Dorfaus dem Jahr 3.495 vor Christus.
 
Fundort seit Jahrzehnten bekannt
Der Fundort Pestenacker ist Archäologen seit1934 bekannt. Die archäologischen Schichten ruhen weitgehendunter Sauerstoffabschluss, da die damalige Siedlung auf Niedermoortorfangelegt worden war.
 
Die unteren Schichten liegen im Grundwasser undsind bestens erhalten, weil sie nicht von Bakterien angegriffenwerden konnten. Deshalb ist nach Expertenangaben die Altersbestimmungder Bauhölzer und anderen Fundstücke so gut möglich.
Aktuelle Schlagzeilen
Grazer Erfolgslauf
„Macht mich stolz“ - Sturm mit Lächeln in Urlaub
Fußball National
Million für Innovation
Kurz: Engagement für „Chancenkontinent“ Afrika
Österreich
Zustimmung bei Wählern
SPÖ fordert Abschaffung von Steuer auf Mieten
Politik
Nach Weihnachtsfeier
Betrunkener randaliert, wälzt sich nackt im Schnee
Oberösterreich
Lustig oder peinlich?
Gabalier: „Chefredakteure als Esel und Ochse“
Video Musik
Reaktionen nach Sturz
Die Ski-Welt leidet mit verunglücktem Gisin
Wintersport
Harald Lechner
Derby-Schiri: Dreimal Gelb-Rot für Grün-Weiß
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.