31.12.2008 14:12 |

"Ich bin der Sieger"

Holyfield sieht sich um Sieg betrogen

Evander Holyfield hat laut der Zeitung "Atlanta Journal Constitution" dem Box-Weltverband WBA einen Protestbrief übermittelt. Der Ex-Champion aus den USA, genannt "The Real Deal", ist nach wie vor von seinem Sieg im Schwergewichts-WM-Kampf vom 20. Dezember in Zürich überzeugt, den er nach Punkten gegen den Russen Nikolaj Walujew verloren hatte.

Der vierfache Ex-Schwergewichts-Weltmeister ist der Ansicht, dass seine Leistung ausreichte, um Walujew als Weltmeister zu entthronen. Die Punkterichter hatten die zwölf Runden mit einem Mehrheits-Entscheid (116:112, 115:114, 114:114) zu Gunsten von Walujew gewertet.

"Ich möchte nur erreichen, was mir gerechterweise zusteht. Ich habe nicht verloren. Ich habe den Kampf gewonnen", wird Holyfield in der Zeitung zitiert.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 05. Dezember 2020
Wetter Symbol

Sportwetten