Do, 20. September 2018

Einfacher einkaufen

24.11.2003 17:49

Einkaufsparadies für die "50plus"-Generation

An den Regalen hängen Lupen, der Boden ist rutschfest, die Wagerln haben Bremsen, und beim Eingang steht ein Blutdruckmessgerät. Vor zwei Wochen hat Wiens erster "50plus"-Supermarkt eröffnet, ein europaweit einzigartiges Projekt. Die "Krone" hat sich im Einkaufsparadies für die ältere Generation umgesehen.
Seit die 64-jährige Gerlinde von dem speziellenSupermarkt erfahren hat, geht sie nur noch in das Geschäftauf der Laaer-Berg-Straße 67-69 in Wien-Favoriten. Gleichbeim Eingang steht ein Blutdruckgerät, die Wagerln habenSitze, und bei der Wursttheke kann man sich Brillen ausborgen."Das ist ideal für mich", sagt die Pensionistin und holtsich bei der Bäckerin Hannelore Kolm ihre täglichenSemmeln.
 
Auch die freundliche Brotverkäuferin gehörtzur "50plus"-Generation. "Und zwar schon seit zehn Jahren", sagtsie lachend. Alle Mitarbeiter in dieser speziellen ADEG-Filialesind über 50 Jahre alt. Nur Claus Mitterböck nicht.Er ist 37 und Geschäftsführer im Filial-Einzelhandel."Das ist in Österreich bereits das zweite Geschäft dieserArt. Eines gibt es noch in Salzburg. Viele werden folgen."
 
"Auch privat gehe ich hier immer einkaufen", sagtBäckerin Hannelore. "Die Lampen sind heller, die Etikettensind größer, es gibt eine Ruhebank neben dem Eingang.Das ist für mich Einkaufsgenuss pur."
 
Von Michael Pommer und Reinhard Holl

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.