Mi, 15. August 2018

Gerecht?

29.11.2003 22:36

Wer hätte das gedacht? Luise ist raus!

Da waren es nur noch neun! In einer spannenden dritten Finalrunde bei Starmania NG hat sich das Publikum am Freitag gegen Luise und Christian entschieden. Der ist allerdings per Friendship-Ticket von seinen Kollegen einstimmig wieder zurückgeholt worden und bleibt erstmal im Rennen um den Titel des „Stars des Jahres“. Lies nach, wie es den Kandidaten mit ihren Gesangs-Auftritten vor einem Millionenpublikum ergangen ist.
Angelika: Kategorie "Charts" "Bounce"von Sarah Connor
Krone.at:
Merkwürdiger Up-Tempo-Song. Das braveOutfit passte nicht so recht zum Tempo des Liedes. Unterm Stricheine Darbietung, die sich sehen und hören lassen kann.
 
Hannes Eder: Deine Ausstrahlunggewinnt, die Nummer hat zu dir gepasst. Das Timing war nicht optimal.Zum Schluss wurde mir schon ein wenig langweilig.
 
Magdalena: Kategorie "Charts" "White Flag"von Dido
Krone.at:
Wunderschöne Ballade. Didos Fußstapfenwaren keineswegs zu groß. Eine Nummer die unter die Hautging. Jeder Ton hat gesessen. Absolut kein Grund die weißeFlagge zu hissen.
 
Hannes Eder: Willkommen zurückim Pop-Universum. Das Lied war schwer zu singen und du warst manchmalsogar besser als das Original. Du bist wieder da, wo du hingehörst.
 
Jasmin: Kategorie "80er" "Like a Prayer"von Madonna
Krone.at:
Auf Madonnas Spuren und in ihrem Kostümfast so sexy wie die Pop-Ikone. Die Stimme klang an manchen Stellenetwas dünn, an anderen wieder zu voll. Hat sich mit der Wahlwohl etwas zu viel vorgenommen.
 
Hannes Eder: Die Vorstellung warnicht übel, du kannst aber wesentlich mehr. Madonna wirddich dafür nicht küssen aber du wirst damit wahrscheinlichweiterkommen.
 
Daniel: Kategorie "Rock" "Bed Of Roses"von Bon Jovi
Krone.at:
Schmacht-Parade. War wieder besser in Formals letzte Woche, die Performance trotzdem nicht ganz astrein.Eine hervorragende Stimme half ihm über ein etwas eigenartigesEnglisch hinaus.
 
Hannes Eder: Für mich klanges wie ein Schlager mit Rock-Anspruch. Eine gewaltige Steigerunggegenüber dem Aussetzer von letzter Woche.
 
Christian: Kategorie "Rock" "Two Princes"von den Spin Doctors Krone.at: Cooler Retro-Rock. VollerPower gab Christian den Spin-Doctors-Klassiker zum besten. Stimmlichnicht immer voll auf der Höhe. Das Publikum verzieh es ihmund tobte auf den Rängen
 
Hannes Eder: Ein One-Hit-Wonderder Spin-Doktors. Bei dieser Version war kein Wonder erkennbar.Du hattest Schwierigkeiten, mein Tipp lautet weiterüben.
 
Das Publikum wertete mit fetten 8,1
 
Marcel: Kategorie "Feelings" "Can't HelpFalling in Love" von Elvis Presley
Krone.at: Ein Lied der Marke Schlaftablette.Hat zwar eine hervorragende Stimme, konnte aber mit seiner Songwahlniemanden wirklich begeistern - Trotz Vorweihnachtszeit. Langweilig!
 
Hannes Eder: Der Song war um einigeNummern zu groß. Du hast zuwenig Feingefühl gezeigtund auf der Bühne wie ein Elch gebrüllt. Den Elch-Testhast du aber nicht bestanden.
 
Armin: Kategorie "Deutsch" "Verdammt, ichlieb dich" von Matthias Reim
Krone.at:
Soft-Rock matschig interpretiert. Arminhat die Töne diesmal zwar wieder getroffen. Nach der herbenKritik der letzten Runde hatte er die Zuseher auch diesmal nichtauf seiner Seite. Gerade noch passabler Auftritt.
 
Hannes Eder: Gib uns ein Breakim Dauergrinsen. Der Song ist einer der schrecklichten Songs allerZeiten. Du hast ihn trotzdem einigermaßen rübergebracht.Wähl das nächste Mal etwas Geschmackvolleres.
 
Das Publikum wertete mit vernichtenden 6,1
 
Luise: Kategorie "Pop" "Family Portrait"von Pink
Krone.at:
Rockiger Superhit. Luise, diesmal ohneLocken, wächst von Auftritt zu Auftritt. Die Rockröhreaus Oberösterreich blieb ihren Fans nichts schuldig und trafjeden Ton punktgenau. Das Publikum im Saal reagierte leider etwasverhalten.
 
Hannes Eder: Bin von der Performanceund der Qualität der Stimme hingerissen. Auch das Stylingist wesentlich besser. Du hättest diesen Song schon frühersingen sollen.
 
Das Publikum wertete mit beachtlichen 7,7
 
Michael: Kategorie "Austro" "Du bist wiadie Wintersun" von Wolfgang Ambros
Krone.at:
Ambros-Hymne. In gewohnter Manier hat sichMichael souverän präsentiert. Ausgezeichnete und mutigeSongwahl, die stimmlich optimal zum Interpreten passte. Dem Publikumlief der Schauer über den Rücken.
 
Hannes Eder: Ambros-Songs darfeigentlich nur der Ambros singen. Dennoch: du bist zwar nichtdie Nummer eins vom Wienerwald, aber die Nummer eins vom Leithagebirge.Rockiges passt besser zu dir.
 
Das Publikum wertete mit großartigen 8,2
 
Verena: Kategorie "Voice" "I Know Him SoWell" von Barbra Streisand
Krone.at:
Zauberhafter Evergreen. Wahrscheinlichdie beste Stimme der Starmaniacs der zweiten Staffel. Ein Ohrwurm,der beim Publikum voll angekommen ist. Überzeugte auch ohneTanzeinlagen
 
Hannes Eder: Heute kommst du beimir nicht gut weg. Es hat nichts zusammengepasst. Du passt nichtzu diesem Schnulzen-Theater. Du kannst noch viel mehr, zeig unsdas auch.
 
Bei Marcel, Angelika, Magdalena, Daniel,Jasmin und Verena gab es technische Probleme mit dem Saal-Voting.Aus diesem Grund findest du die Publikumswertungen nur bei Armin,Michael, Luise und Christian
 
Alle Fotos: ORF/Ali Schafler

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.