So, 17. Juni 2018

Fall Schönfelder

25.11.2003 18:34

Videobeweis: ÖSV vor Entscheidung optimistisch

Der Fall Schönfelder sorgt weiter für Wirbel: Vor der endgültigen Entscheidung, die noch diese Woche fallen soll, ist der ÖSV optimistisch. Die Entscheidung der FIS, Schönfelder den zweiten Platz beim Sonntag-Slalom abzuerkennen, wird mit Unverständnis kommentiert. Auch 87 Prozent die Krone.at-User teilen diese Meinung (siehe Voting). Letzte Zweifel soll ein neues Video ausräumen, auf dem klar zu sehen sein soll, wie der Ski eines gestürzten Pistenarbeiters Schönfelder behindert.
Nach dem skandalösen Ausschluss des vorerstzweitplatzierten Rainer Schönfelder kämpft der ÖSVweiter um Gerechtigkeit: Der Fall liegt jetzt vor der Beschwerde-Kommissionder FIS. Diese Woche schon soll eine Entscheidung fallen.
 
Für den ÖSV steht zweifelsfrei fest,dass Schönfelder vor seinem Sturz im ersten Lauf behindertwurde. Ein neues Video soll dies klar untermauern.
 
Die Entscheidungen der FIS kann im Österreicher-Lagerniemand nachvollziehen: Schönfelder durfte zunächstper Jury-Entscheid den Lauf wiederholen, landete dann auf Platz2 und wurde schließlich nach Protesten anderer Länderdoch disqualifiziert.
 
Schönfelder eigentlich gar nicht disqualifiziert?
Der ÖSV ist der Ansicht, dass die Jury die Entscheidunggar nicht hätte widerrufen dürfen, da sie für Protestegegen eine eigene Entscheidung nicht zuständig war. Dahersei die Entscheidung nicht wirksam. Als einzig wirksame Entscheidungder Jury betrachtet der ÖSV jene, dass SchönfeldersWiederholungslauf akzeptiert wurde.
 
In den letzten Jahren hat es schon zweimal einederartige Disqualifikation gegeben: Zweimal hat es Ski-Ass HermannMaier getroffen.
 
Das noch nicht endgültige Ergebnisdes Slaloms:
1. Kalle Palander FIN 1:35,91
2. Manfred Pranger AUT 1:36,60
3. Giorgio Rocca ITA 1:37,01
4. Giancarlo Bergamelli ITA 1:37,03
5. Johan Brolenius SWE 1:37,04
6. Silvan Zurbriggen SUI 1:37,08
7. Tom Stiansen NOR 1:37,22
8. Benjamin Raich AUT 1:37,52
Pierrick Bourgeat FRA 1:37,52
Tom Rothrock USA 1:37,52
11. Michel Walchhofer AUT 1:37,57
12. Akira Sasaki JPN 1:37,60
13. Mario Matt AUT 1:37,67
14. Truls Ove Karlsen NOR 1:38,03
15. Kurt Engl AUT 1:38,08
21. Kilian Albrecht AUT 1:38,56

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.